Navigation
                
16. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Freitag der 13. Teil 7 - Jason im Blutrausch
Band FILM
Titel Freitag der 13. Teil 7 - Jason im Blutrausch
Label/Vertrieb Paramount Home Entertainment
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 04.02.2010
Laufzeit 85:00 Minuten
Autor Jrgen Fleck
Bewertung 9 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Tina verfgt ber telekinetische Krfte und ist der festen berzeugung, als kleines Mdchen am Tod ihres Vaters am Crystal Lake schuldig zu sein. Als Erwachsene kehrt sie an den See zurck und hat ihre Mutter und ihren Psychiater im Schlepptau. Noch am ersten Abend befreit sie Jason mit Hilfe ihrer telekinetischen Fhigkeiten aus seinem Grab im See. Und dieser bedankt sich auch sogleich mit ein paar Morden an smtlichen Seebesuchern. Nun ist Tina die Einzige, die Jason noch in die Schranken weisen kann. Wer wird den Kampf, physische gegen psychische Kraft, wohl gewinnen?
ber die Story muss man nichts mehr sagen, da der Film aus den 80ern stammt und sie auerdem damals schon weit entfernt von einer Oscar-Nominierung war. Was zhlt bei einem Streifen wie diesem ist natrlich der Gore-Faktor. Aber der ist leider sehr niedrig im siebten Teil der Serie. Eigentlich sollte er "Carrie die Tochter Satans VS. Jason" heien, man wurde sich jedoch rechtlich nicht einig und somit schlpfte "Jason im Blutrausch" aus dem Ei. Der Film ist zwar weder Fisch noch Fleisch, aber dennoch hat er einen gewissen Charme, da Jason es das erste Mal mit einem einigermaen ebenbrtigen Gegner zu tun hat. Ein Kultfilm aus einer Kultserie eben, ob man ihn Horror-, Trash-, Splatter-, oder Gruselfilm nennen mag bleibt jedem selbst berlassen. Die DVD ist jedenfalls ordentlich und zeitgem in Szene gesetzt worden. Das Bildmaterial kann sich ebenfalls sehen lassen und wer jetzt noch den englischen Ton bevorzugt kann eigentlich gar keinen Fehlgriff mehr ttigen. Eine Kaufempfehlung fr alle Freunde der Serie und derjenigen, die es noch werden wollen, alle anderen erwartet solide Kost aus den 80ern, nicht mehr und nicht weniger.
<< vorheriges Review
V.A. - Feuertanz Festival 2009 (Blu-Ray)
nchstes Review >>
AXEL RUDI PELL - One Night Live


Zufällige Reviews