Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Sasori - Besessen von Rache
Band FILM
Titel Sasori - Besessen von Rache
Label/Vertrieb Tiberius FILM / Sunfilm Entertainment
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 20.11.2009
Laufzeit 96:00 Minuten
Autor Jrgen Fleck
Bewertung 3 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Nami ist verlobt mit Hei Tai, und dieser ist Polizist. Da ist es nicht verwunderlich, dass er im Laufe seiner Karriere den ein oder anderen Feind dazu gewonnen hat. Das merkt aber vor allem Nami, als sie gezwungen wird die Schwester von Hei Tai zu tten. Aber anstatt sich um seine schwer traumatisierte Verlobte zu kmmern fngt er an sie zu hassen und lsst sie in blen Loch von Frauenknast verschimmeln. Einige Mchtegern-Fights spter findet sich die tot geglaubte beim Leichensammler wieder, der ihr die Kunst des Schwertkampfes vermittelt. Von nun an ist ihr Buttermesser stets an ihrer Seite und ihre Feinde haben nichts mehr zu lachen.
Leider der Zuschauer genauso wenig! Haarstrubender kann eine Story gar nicht sein ohne lcherlich zu wirken. Der Film wurde nur offensichtlich nur produziert um ein paar halbnackte Japanerinnen beim Bodenturnen zu zeigen, denn mehr ist es nicht. Die Kmpfe sind so grottenbel, dass man sich ernsthaft fragen muss was Simon Yam ("Election") dazu getrieben hat bei dieser Zeitverschwendung berhaupt mitzuwirken. Ein paar klitzekleine Splattereffekte sind der einzige Lichtblick in der ansonsten so trostlosen Produktion. Lieber noch einmal "Kill Bill" ansehen als "Sasori".
<< vorheriges Review
STATUS QUO - Pictures - Live At Montreux 2009
nchstes Review >>
TANKARD - Open All Night Reloaded


Zufällige Reviews