Navigation
                
17. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

WISHBONE ASH - Live In London
Band WISHBONE ASH
Titel Live In London
Label/Vertrieb Zyx
Homepage www.wishboneash.com
Veröffentlichung 30.10.2009
Laufzeit 122:00 Minuten
Autor Alexander Meyer
Bewertung 10 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Anlsslich ihres 40-jhrigen (!!!) Bestehens hielten Wishbone Ash ihren Auftritt im Londoner Shepherd`s Bush Empire filmisch fest. Herausgekommen ist dabei ein gelungener Querschnitt ihres musikalischen Schaffens, sowohl fr Fans der ersten Stunde (falls sie noch leben und noch nicht schwerhrig sind) als auch fr Neueinsteiger. Die alten Herren, allen voran Snger und Gitarrist Andy Powell, sind gut aufgelegt und prsentieren ihren melodischen Bluesrock mit den markanten Twin-Gitarrensoli gekonnt und routiniert. Highlights stellen fr mich das fast 14-mimtige Phoenix und der Gastauftritt von ex-Gitarrist Ben Granfelt dar, der aus dem Gitarrenduo ein Trio macht und verdeutlicht, wo Weltklassepaarungen wie Tipton/Downing oder Murray/Smith ihre Einflsse her haben.
Schade nur, dass die Spielfreude der Band sich nicht ganz auf das etwas gesetztere Publikum bertrgt. Weder die sympathischen Ansagen von Mister Powell noch die Aufforderungen zum Mitklatschen finden beim Groteil der Anwesenden groe Resonanz. Vielleicht hatten ja auch nicht alle ihre Hrgerte an (Diese Witze ber`s Alter darf ich mir als jemand der sogar noch ein Jahr lter ist als Wishbone Ash sicher erlauben, oder?). Das Bonusmaterial zeigt die Band auf ihrer Englandtour und bietet reichlich Stoff zum Schmunzeln und wenn dann gegen Ende mal wieder die Deutschen durch den Kakao gezogen werden, ist das nunmal der berchtigte britische Humor. But hey, don`t mention the war, alright?
<< vorheriges Review
STEVE VAI - Where The Wild Things Are
nchstes Review >>
MEAT LOAF - Live At Rockpalast


 Weitere Artikel mit/ber WISHBONE ASH:

Zufällige Reviews