Navigation
                
18. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Immigrants - L.A. Dolce Vita
Band FILM
Titel Immigrants - L.A. Dolce Vita
Label/Vertrieb Savoy / Sunfilm
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 16.10.2009
Laufzeit 73:00 Minuten
Autor Jrgen Fleck
Bewertung 7 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Der Russe Vladislav und seine pubertierende Tochter teilen sich ein kleines, schmieriges Apartment mit dem ungarischen Joska. Alle drei sind illegale Immigranten in den USA und schlagen sich mhevoll durchs Leben, immer den amerikanischen Traum vor Augen. Aber anstatt den groen Reibach zu machen, bereichert sich lediglich ihr Erfahrungsschatz in Sachen Erniedrigung, Ausbeutung und Frustration. Doch egal mit welcher Euphorie sie sich in egal welchen Job strzen, jede neue Chance bietet ebenfalls anscheinend mehrere Haken, die ihnen das Leben auch nicht wirklich leichter machen.
Von den Machern der "Simpsons" und "Rugrats" kommt nun ihr neuster Geniestreich, oder besser gesagt nur Streich! Denn "Immigrants - L.A. Dolce Vita" will natrlich provozieren im Stile von "South Park". Aber was bei "South Park" noch neu und einfallsreich war ist bei "Immigrants" relativ abgekaut. Alle Witzchen und Pointen beziehen sich lediglich auf ihren Immigrantenstatus und die damit einher gehende Naivitt, um nicht zu sagen Dummheit. Zu flach und langatmig zieht sich der Plot des stndigen Versagens und der Chancenlosigkeit, bis hin zum Grande Finale, welches die wenigsten Zuschauer noch mitkriegen, weil ab Minute 20 eigentlich schon getrost das ein oder andere Auge geschlossen werden kann. Zeichentrickfans knnen einen Blick wagen, ansonsten nur zu empfehlen, wenn wirklich alles andere schon gesichtet wurde: absoluter Durchschnitt!
<< vorheriges Review
JOE BONAMASSA - Live From The Albert Royal Hall
nchstes Review >>
WARHEAD - WARHEAD - 15th Anniversary Double DVD


Zufällige Reviews