Navigation
                
25. November 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

SCORPIONS - Moment Of Glory
Band SCORPIONS
Titel Moment Of Glory
Label/Vertrieb Eagle Vision
Homepage www.scorpions.de
Veröffentlichung 04/2004
Laufzeit 108:00 Minuten
Autor Olaf Reimann
Bewertung /
>>Als E-Mail versenden
Das bliche: Rockband tut sich mit Orchester zusammen und splt seine Hits weich. Anlsslich der EXPO in Hannover im Jahre 2000 haben also auch die Scorps ihre Rock-meets-Classic-DVD aufgenommen.
Ich halte diesen Ausflug in uerst konservative Gefilde gerade bei den Scorpions fr etwas zu viel des Guten. Man hrt doch sowieso schon seit mehr als einem Jahrzehnt keine echten Rocker mehr von den Mannen aus Hannover. Der Kommerz hat meiner Meinung nach immer mehr Besitz ergriffen vom einstigen Urgestein des deutschen Hardrocks. Das fllt auch auf dieser DVD auf, wenn man sich beispielsweise mal das Publikum anschaut. Da sucht man lange nach irgendeinem Kleidungsstck, das nach Jeans oder Leder aussieht. Die Krnung bildet der Kameraschwenk auf die VIP-Region, wo man sofort auf den unwiderstehlichen Blick von Karl Dall (!) stt. Die Scorpions auf der Bhne haben sich ebenfalls in Anzge gezwngt oder sich bunte Sommerhemdchen um den Bauch geschnrt. Snger Klaus Meine erweckt in mir den Eindruck, dass er nicht besonders viele Bcke hat, die schon tausende Male gesungenen Hits wieder einmal zum Besten zu geben. Die Berliner Philharmoniker im Hintergrund machen ihren Job gut, der Dirigent hat sich dem Anlass entsprechend in Leder gehllt (echt evil!), der stellenweise eingesetzte Kinderchor in bunten Sommerklamotten schwingt Energie geladen im Takt und treibt den Schmalzfaktor ins Unermessliche. Apropos "Energie geladen": Wie man aus imposanten Hardrockern a la "Hurricane" oder "Big City Nights" so dermaen langweilige Schnulzen machen kann, enttuscht mich sehr! An dieser Stelle bleibt wirklich nur zu hoffen, dass die Scorpions (wie angekndigt) in Zukunft wieder mehr back to basics gehen. Die typischen Balladen sind natrlich auch im Programm vertreten, eine Gastsngerin wird integriert und Ray Wilson (u.a. Genesis) darf zeigen, dass er "Big City Nights" berhaupt nicht singen kann. Die DVD wird abgerundet durch Interviews mit den Bandmitgliedern und einige "Directors cuts".
Liebe Scorpions, bitte lasst dies das untere Ende der Qualitt von Live-Performances gewesen sein und macht nur noch das, was ihr am besten knnt und sicher niemals verlernt habt: ROCKT!!!
<< vorheriges Review
V.A. - Wacken Metal Overdrive
nchstes Review >>
NIGHTWISH - From Wish To Eternity - Live


 Weitere Artikel mit/ber SCORPIONS:

Zufällige Reviews