Navigation
                
22. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

JOE BONAMASSA - Live From The Albert Royal Hall
Band JOE BONAMASSA
Titel Live From The Albert Royal Hall
Label/Vertrieb Provogue Records
Homepage www.jbonamassa.com
Veröffentlichung 25.09.2009
Laufzeit 56:05 & 75:57 Minuten
Autor John Schmitz
Bewertung 12 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
JOE BONAMASSA zhlt zweifelsohne zu der Speerspitze der modernen Bluesrock Liga. Gerade in diesen musikalischen Gefilden gibt es bekanntlich massenhaft viele gute Gitarristen, die oftmals die Licks von Stevie Ray Vaughan gebt haben, es jedoch an authentischen und interessanten Songs mangeln lassen. JOE BONAMASSA hingegen hat (obwohl noch recht jung) seinen eigenen Stil gefunden. Der Amerikaner ist technisch ber jeden Zweifel erhaben, spielt dabei jedoch durchweg mit viel Seele und verpasst den eigenen, als auch den Fremdkompositionen seinen signifikanten Stempel. Kein Wunder also, dass sich der Blueser immer grerer Beliebtheit erfreut und vor ausverkauftem Haus in der Royal Alber Hall zu London aufspielt. Dieser Gig wurde fr die vorliegende DVD mitgeschnitten. Die Band um den Hauptakteur spielt unglaublich tight und gefhlvoll. Besonders die beiden synchron trommelnden Drummer machen ordentlich Dampf uns sind ein Blickfang. Hauptaugenmerk sind selbstredend Joe Bonamassa und seine Gitarre. Im Laufe der Show werden Eric Clapton und Paul Jones als Special Guests begrt. Beide Musiker addieren noch einen Funken Klasse, sodass der Gig sehr kurzweilig ist. Die zentrale Show wird hin und wieder durch kurze biografische Einschbe des Hauptakteurs unterbrochen, was den Fluss des Gigs jedoch nicht strt.
"Live From The Royal Albert Hall" wei durch ein sehr gutes Bild und einen tollen Klang zu gefallen. Sehr positiv fllt auf, dass die Schnitte angenehm entspannt sind und es dem Zuschauer ermglichen, einen lngeren Blick zu riskieren und nicht im "Schnitt-Hagel" Gefahr zu laufen einen epileptischen Anfall zu bekommen. Der Stereo Ton kommt direkter und fetter rber als der 5.1 Surround-Ton, der auch in DTS vorliegt. Zwar hat man durch den Surround-Mix das Gefhl mitten in der Halle zu sitzen, aber dennoch klingen die Instrumente nicht richtig druckvoll, sondern eher leicht verwaschen. Der Stereo-Ton ist hervorragend!
Die Doppel-DVD wird im Pappschuber mit einem opulenten 28-seitigen Booklet ausgeliefert. Sehr schn! Bleibt nur die Frage, ob man die 130 Minuten nicht auch auf eine einzige DVD htte packen knnen?

Tracklisting
Disc 1:
01 The Road To The Royal Albert Hall
02 Django
03 The Ballad Of John Henry
04 So It's Like That
05 Last Kiss
06 So Many Roads
07 Stop!
08 Introducing Eric Clapton
09 Further On Up The Road
10 High Water Everywhere
11 Sloe Gin

Disc 2:
01 I First Met B.B. King
02 Lonesome Road Blues
03 Happier Times
04 Introducing Paul Jones
05 Your Funeral My Trial
06 Blues Deluxe
07 Story Of A Quarryman
08 The Great Flood
09 Just Got Paid
10 Mountain Time
11 Asking Around For You
<< vorheriges Review
DISMEMBER - Under Blood Red Skies
nchstes Review >>
WARHEAD - WARHEAD - 15th Anniversary Double DVD


 Weitere Artikel mit/ber JOE BONAMASSA:

Zufällige Reviews