Navigation
                
20. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Im Tiefen Tal Der Superbabes
Band FILM
Titel Im Tiefen Tal Der Superbabes
Label/Vertrieb Tiberius / Sunfilm
Homepage www.deepinthevalley.com
Veröffentlichung 30.09.2009
Laufzeit 87:00 Minuten
Autor Jrgen Fleck
Bewertung 3 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Lester und Carl, zwei ewige Jugendfreunde, welche unterschiedlicher nicht seien knnten haben gerade eine Diskussion ber Pantoffelhelden, oder besser gesagt ber Carl, als urpltzlich eine Pornokabine geliefert wird. Nach anfnglichem Zgern von Carls Seite aus wird diese Kabine dann doch mal ausprobiert. Aber anstatt eines feuchten Sessels erwartet die beiden eine Teleportation in eine Pornodimension, in welcher smtliche Pornoinhalte Realitt sind. Lester befindet sich somit im Paradies, Carl hingegen mutiert zum Superspieer und will nur nach Hause. So stolpern sie von einem erotischen (oder besser gesagt doofen) Abenteuer ins Nchste, bis sich Carl in die hbsche Bambi verliebt.
Der ein oder andere denkt sich jetzt bestimmt, dass sich das alles ganz schon bescheuert anhrt, aber genau das ist es auch! Saualberne Pornodialoge treffen auf ghnend langweiligen Slapstick, ach ja und Titten natrlich, die gibt's die ganze Zeit. Da heit es zwar immer: Sex sells! Aber in diesem Fall lockt es auch den noch so verklemmten Superstreber nicht hinter dem Physikbuch vor. Zu langatmig und unwitzig ist das Ganze, als das es in irgendeiner Art und Weise unterhalten knnte. Schon nach zehn Minuten in der Pornowelt ist man das Gesthne und die, ach so frivolen, Anspielungen satt und der Daumen juckt auf der Vorspultaste. Der Film ist wirklich nur grenzdebilen, notgeilen Komdienfreaks zu empfehlen, die noch bei Mutti wohnen, alle anderen sollten besser zu "Dirty Movie" oder "Zack and Miri make a porno" greifen, die machen nmlich das richtig, was dieses Machwerk am laufenden Band versaubeutelt. Denise Richards muss wohl eine Wette verloren haben, anders kann ich mir nicht vorstellen warum sie sich in diesen Film verirrt hat.
<< vorheriges Review
DISMEMBER - Under Blood Red Skies
nchstes Review >>
JOE BONAMASSA - Live From The Albert Royal Hall


Zufällige Reviews