Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

V.A. - Visual Rebellion:DVD
Band V.A.
Titel Visual Rebellion:DVD
Label/Vertrieb Century Media Records
Homepage www.centurymedia.de
Veröffentlichung 2004
Laufzeit 90 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung /
>>Als E-Mail versenden
Whrend die schwbische Konkurrenz schon einige Clipsampler auf dem Markt hat, haben sich die Dortmunder von Century Media Records immer etwas bedeckt gehalten und jetzt ihre erste Clip-DVD zum Preis einer CD heraus gebracht. Nichts auer Clips, die man natrlich auch einzeln im schn animierten Men anwhlen kann erwarten den Zuschauer. Neben professionell Trnendrckern a la Sentenced, Moonspell, Tiamat, Lacuna Coil oder Poisonblack hat man die Brutalofraktion mit Krisiun, Strapping Young Lad, Dark Tranquillity, Shadows Fall und Nevermore stehen. Meistens sind die Clips gut gemacht, whrend die Lowbudgetclips aus der Power Metal-Fraktion von Jag Panzer, Dream Evil oder Nocturnal Rites noch Charme haben, nerven die Jazzcoreler von Yakuza durch Bild und Ton ziemlich, was auch auf Shelter und Haste zutrifft, deren Melodycore hier gar nicht rein passt. My Ruin sind einfach scheie, God Forbid nur Durchschnitt und die Liveclips (aus der jeweiligen DVD der Bands) von The Gathering und Samael htte man besser durch Clips ersetzt, da es vom Sound voll der Stilbruch ist.
Wer auf die enthaltenen Bands steht, kann es sich diese DVD ruhig zulegen. Aber da auf eine DVD ja viel Platz ist htten Century Media noch ruhig mehr vorhandener Clips draufpacken knnen...
<< vorheriges Review
SIX FEET UNDER - Double Dead
nchstes Review >>
V.A. - Wacken Metal Overdrive


 Weitere Artikel mit/ber V.A.:

Zufällige Reviews