Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Die große Kriegsfilm Box 2
Band FILM
Titel Die große Kriegsfilm Box 2
Label/Vertrieb MIG Filmgroup / Eurovideo
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 20.08.2009
Laufzeit 180:00 & 180:00 Minuten
Autor Torsten Butz
Bewertung 5 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Da sagt man seinem Internet-Chef zu, noch die eine oder andere DVD zu besprechen, da kommt er mit einer vier Filme umfassenden Box um die Ecke. Folgende Filme befinden sich auf zwei DVD's:

Inferno In den Ardennen (Italien 1967)
Musik: Ennio Morricone
Zwei Amerikaner können aus einem deutschen Strafgefangenenlager in Holland fliehen. Zusammen mit holländischen Partisanen wollen sie eine deutsche Kommandantur in Amsterdam um Diamanten von unschätzbaren Wert erleichtern. Der beste Film der Box.
Prominenter Darsteller: Curd Jürgens

Todeszug Nach Berlin (Jugoslawien 1970)
Partisanen haben es auf einen Goldtransport der deutschen Besatzer abgesehen.

Kommando Zur Hölle (Italien / Spanien 1970)
Die SS will mit einer biologischen Waffe doch noch den Sieg herbeiführen. Sechs US Soldaten müssen dies verhindern.

Brücke Zur Hölle (Italien / Jugoslawien 1986)
Auch hier können ein paar Gefangene entkommen und schließen sich den Partisanen an. Von einer ehemaligen Nonne, die Kruzifix, gegen Kalashnikov getauscht hat, erfahren sie, dass in ihrem ehemaligen Kloster ein Sammlung historischer Kelche existiert, welche ein Vermögen wert sind. Diese wollen sie sich unter den Nagel reißen.

Generell schaue ich mir mal ganz gerne einen Kriegsfilm an. Allerdings Filme wie beispielsweise "Full Metal Jacket", "Platoon" oder Serien wie "Band Of Brothers". Diese Kriegsfilm-Box hat jedoch mit solchen Kriegsfilmen nur eins gemeinsam: Nämlich das es Kriegsfilme sind. Ich brauchte mehrere Anläufe, um mir diese Streifen zu Gemüte zu führen. Die Qualität und die Handlung ist äußerst dürftig und entspricht nicht den heutigen Ansprüchen. Ja ich glaube sogar, dass sie nicht einmal den Ansprüchen gewachsen waren in den Jahren ihres Entstehens. Von schauspielerischer Leistung sprechen wir mal besser gar nicht. Ich frage mich wirklich, wo die Macher der Box, diese Filme ausgegraben haben. Manche Dinge sollten für immer verborgen bleiben.
An diese Box sollten sich wirklich nur hartgesottene Fans dieses Genres, vielleicht mit einem gewissen Hang zur Ironie, wagen.
<< vorheriges Review
DISMEMBER - Under Blood Red Skies
nächstes Review >>
JOE BONAMASSA - Live From The Albert Royal Hall


Zufällige Reviews