Navigation
                
25. November 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

SIX FEET UNDER - Double Dead
Band SIX FEET UNDER
Titel Double Dead
Label/Vertrieb Metal Blade Records
Homepage www.sfu420.com
Veröffentlichung 2003
Laufzeit 65 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 5 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Das letzte Homevideo "Maxiumum Violence" (2001) von Six Feet Under war nicht gerade der Bringer (of Blood). 2003 dachte man sich im Lager der Band, es wre besser eine DVD mit bessere Qualitt nach zu schieben. Es wurde eine komplette Show in Amerika mitgeschnitten. Der Sound ist roh, die Bhne sehr klein und die Show der Band wie immer minimal: stehen, bangen, Barnes grunzt. Jedoch hrt man, dass der Mann im Gegensatz zur Konkurrenz die Stimme auf natrlichem Weg zu Stande bringt. Leider werden bei der Setlist zu viele Songs des damaligen neuen Albums "True Carnage" gespielt. Abwechslung bieten hchstens ein paar Stagediver und die Einspielungen wo Chris kifft, Fans in die Kamera grunzen und blken, sowie Autogrammstunden oder hnliches. Diese Einspieler sind eigentlich schon beim ersten Mal langweilig. Auer diesem durchgeknallten Fan, den sie in einem gestellten Video abmurksen (der Kerl nervt) ist da nix humoriges zu sehen. Allgemein gibt sich die Band recht nett und locker, das war es aber auch schon.
O.k. das Men ist in Ordnung, aber auer \'ner schmalen Bildergalerie und Discograhpie, sowie einem unwitzigem Sketch-Interview ist da nichts zu holen. Da ntzt auch keine Bonus-CD und die schne Verpackung. Muss man definitiv nicht haben. Kauft lieber die Alben und schaut die Band live.
<< vorheriges Review
HAMMERFALL - One Crimson Night Live
nchstes Review >>
V.A. - Visual Rebellion:DVD


 Weitere Artikel mit/ber SIX FEET UNDER:

Zufällige Reviews