Navigation
                
20. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - George Gently - Der Unbestechliche - Staffel 1
Band FILM
Titel George Gently - Der Unbestechliche - Staffel 1
Label/Vertrieb Edel records GmbH
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 02.07.2009
Laufzeit 180:00 & 90:00 Minuten
Autor Jrgen Fleck
Bewertung 10 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Als 1964 die Frau des Londoner Scotland Yard Inspectors "George Gently" auf offener Strae gettet wird verliert dieser den Glauben an Recht und Ordnung und will seinen Dienst quittieren. George ist einer der wenigen guten Mnner im, zunehmend mehr und mehr von Korruption zerfressenen Polizeiapparat. Dem trauernden Gently ist klar dass der Mord ein Racheakt eines, von ihm gejagten Gangsters ist. Als er von einem Mord an einem Motorradfahrer , welcher offenbar Mitglied eines Drogenringes in Northumberland war, erfhrt, erkennt er die Arbeitsweisen von Joe Webster, und dieser, so vermutet Gently, hat auch seine Frau auf dem Gewissen. Sein Sinn fr Gerechtigkeit siegt ber seine Trauer und er nimmt erneut den Kampf gegen das Verbrechen auf.

Nicht nur diese Folge, rund um Joe Webster und seine Schandtaten, beinhaltet die erste Staffel der George Gently Serie. Zwei weitere Folgen befinden sich ebenfalls in der Packung. Aber drei Folgen eine Staffel zu nennen ist auch ein wenig zuviel des Guten. Zwar sind alle Folgen durchweg gut inszeniert und solide gespielt, schaffen es aber nicht hundertprozentig zu berzeugen. Die Figur des, Titel gebenden, George Gently bleibt ein wenig blass und farblos, was aber nicht an Darsteller Martin Shaw liegt sondern eher am Drehbuch. Die Flle sind auf ZDF Niveau und bieten dem Fan von Kriminalgeschichten nicht viel Neues, aber auch nichts Grottenschlechtes. Das Einzige, was wirklich sauer aufstt, ist das Fehlen smtlicher Extras auf der Edition. Alles in allem aber eine guten Krimiserie, deren Kauf sich fr Fans auf jeden Fall lohnt, allen anderen empfehle ich erst einmal das ZDF einzuschalten und eine Folge zu testen, bevor man zugreift.
<< vorheriges Review
DEEP PURPLE - History, Hits & Highlights '68-76'
nchstes Review >>
DISMEMBER - Under Blood Red Skies


Zufällige Reviews