Navigation
                
12. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Franklyn
Band FILM
Titel Franklyn
Label/Vertrieb Ascot Elite Home Entertainment
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 21.08.2009
Laufzeit 95:00 Minuten
Autor Marco Fertig
Bewertung 10 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
In der dsteren Megametropole Meanwhile City ist alles ein bisschen anders. Religionen sind allgegenwertig, jeder Bewohner muss einer angehren so unsinnig sie auch sein mag. Dort lebt auch Jonathan Preest, der den Entfhrer eines kleinen Mdchens zur Strecke bringen will.
Gleichzeitig in unserer Welt. Milo lebt in London und versucht seine abgesagte Hochzeit zu verarbeiten. Gleicherorts lebt auch die Studentin Emilia, die dabei ist eine Therapie zu machen, nachdem sie sich bereits mehrfach umbringen wollte. Zu guter letzt ist da noch ein Vater, der auf der Suche nach seinem verschwundenen Sohn ist.
Bislang gab es eine Vielzahl an Episodenfilmen, bei denen die scheinbar einzelnen Teile von Geschichten sich schlussendlich zu einem Ganzen zusammenfgten. Es waren bisher auch viele wirklich gute Vertreter dabei. Hier mit "Franklyn" haben wir einen weiteren, der sich etwas ab vom herkmmlichen Weg macht. Die Geschichten fgen sich auch hier zusammen, aber es dreht sich hier neben unserer Welt eben noch um die in Meanwhile City, was zudem das Rtselraten um die Auflsung erhht. Zwar blickt man in den ersten zwei Dritteln der Geschichten absolut nicht durch, was denn nun wie und warum berhaupt, aber im Endeffekt passt dann doch fast alles gut zusammen. Die Episoden in der Fantasywelt sind grandios gedreht und machen einen echten Reiz bei diesem Machwerk aus, htten fr mich aber doch noch ausgedehnter sein drfen. Der Film hat nmlich leider doch ein kleines Problem in meinen Augen: Die Auflsung ist schlssig, htte aber den ein oder anderen Bestandteil nicht bentigt um zu funktionieren. Viele mgen sich vielleicht sogar langweilen, weil effektiv sehr langsam erzhlt wird und wirklich nicht viel passiert. Aber bei einem solch speziellen Werk wird es immer zwei Parteien geben. Massentaugliches Kino bekommt man hier jedenfalls nicht. Fr geneigte Fans solcher Filme, ist er aber absolut einen Blick wert!
<< vorheriges Review
CORVUS CORAX - Live In Berlin
nchstes Review >>
BEHEMOTH - Live Eschaton The Art Of Rebellion


Zufällige Reviews