Navigation
                
17. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - The Valley Intruder
Band FILM
Titel The Valley Intruder
Label/Vertrieb Sunfilm Entertainment
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 24.07.2009
Laufzeit 68:00 Minuten
Autor Marco Fertig
Bewertung 1 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Los Angeles 1985. Die Angst geht um in der Stadt. Der Serienkiller Richard "Nightstalker" Ramirez geht um, und ttet auf seinem Weg bis zur Verhaftung mindestens 14 Menschen. Er kann seine Gewalt und seinen Hass auf die Menschen, und vor allem Frauen, nicht zgeln, und richtet sie brutal hin?
Die Story von "The Valley Intruder" sollte hinlnglich bekannt sein. Zum einen, weil der Fall und der Prozess ansich damals ziemlich Furore machten, zum Anderen, weil bereits ein Film mit dem Titel "Nightstalker" aus dem Jahr 2002 existiert. Als ob dieser richtiggehend lahme und schlechte Streifen nicht gereicht htte, kommt nun Ulli Lommel auf den Plan!
Ja Ihr habt richtig gehrt: Ulli Lommel, der deutsche Exportschlager in den USA schlechthin! Derjenige, der uns mittlerweile in zig Filmen als Darsteller ein Begriff ist, sowie als exorbitant schlechter Regisseur ebenso vieler Machwerke! Sicher, er hat uns vor Urzeiten mal den in Genrekreisen leidlich beliebten Boogey Man geschenkt! Aber leider ist das auch der einzige Film, der vom guten Ulli auch nur einigermaen ertrglich ist.
Hier prsentiert uns der Ulli wiedermal ein Vehikel aus verkannter Regiekunst, gepaart mit miesen Darstellern, einer nicht existenten Handlung und falscher Tatsachen den Killer betreffend. Im Grunde schleicht 65 Minuten lang ein ungepflegter Typ durch die Straen, fhrt Selbstgesprche die absolut nerven, und killt ein paar Leute. Dialoge gibt es in dem Sinn keine und es sieht alles einfach nur schlecht gefilmt aus. Ich gebe mal nen Gnadenpunkt, weil doch der ein oder andere Punkt in Bezug auf den realen Fall stimmen mag. Meiden sollte man dieses Vehikel aber, wie jeden anderen echten Lommel, auch!
<< vorheriges Review
CORVUS CORAX - Live In Berlin
nchstes Review >>
BEHEMOTH - Live Eschaton The Art Of Rebellion


Zufällige Reviews