Navigation
                
15. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Death Factory - Bloodletting
Band FILM
Titel Death Factory - Bloodletting
Label/Vertrieb Movie Power/ KNM
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 14.05.2009
Laufzeit 87:00 Minuten
Autor Marco Fertig
Bewertung 7 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Anna ist eine junge Mutter deren Kind in einem Snuff-Video brutal ermordet wurde. Seit sie dies auf einer geheimnisvollen Website namens Gorehouse gesehen hat, kennt sie nur noch ein Ziel: Rache! Sie wird, zusammen mit den krnksten Usern (ein Nazi, ein Sklavenhndler, ein Pdophiler, eine SM-Queen nebst ihrem "Hund"), vom Webmaster in eine alte Fabrik eingeladen um dort Zeuge zu werden wie ein Mensch brutal zu Tode gefoltert wird. Doch sie wei, der Mrder ihrer Tochter ist auch dort und etwas anderes...

Sean Tretta hat mit seinem dritten Spielfilm den Splatterfilm "Death Factory" von 2002 (damals Regie Brad Sykes) fortgesetzt. Die Handlung hat nur dank der durch Medikamente mutierten Alexa mit ihrem Metallgebiss, den Klauenhnden und dem Hunger auf Menschenfleisch, etwas mit dem Vorgnger zu tun. Die Story an sich ist aber gut umgesetzt, die Darsteller taugen ebenso was, und wissen ihren skurilen Figuren gut Leben einzuhauchen. Vor allem der kleine Handlungstwist gegen Ende bringt noch mal Fahrt ins Geschehen. Langeweile kommt so gut wie nie auf, allerdings wird die Hrte in Bezug auf Teil 1 deutlich heruntergeschraubt, wobei die gezeigten Effekte durchaus berzeugen knnen. Wer also einem Low-Budget Streifen nicht abgeneigt ist, wird hier angemessen unterhalten!
<< vorheriges Review
PARTYSAN - Sound Of Hell 2008
nchstes Review >>
V.A. - Metalmania 2008


Zufällige Reviews