Navigation
                
17. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - 12 Winter
Band FILM
Titel 12 Winter
Label/Vertrieb EuroVideo
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 07.05.2009
Laufzeit 89:00 Minuten
Autor Marc Schallmaier
Bewertung 11 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Die Ganoven Mike und Klaus lernen sich im Gefngnis kennen und beschlieen, dass sie nach Ihrer Entlassung zusammen wieder krumme Geschfte machen wollen. Nach ein paar Jahren ist es dann soweit, und die beiden begehen ihren ersten Bankraub. Da die beiden uerst diszipliniert vorgehen und kaum Spuren hinterlassen, tappt die Polizei ber Jahre im Dunkeln.
Als Mike und Klaus tatschlich einen Fehler machen, merken sie, dass die Sondereinheit der Polizei ihnen dicht auf den Fersen ist.
Gesttzt auf den Tatsachen der Serie von Bankberfllen am Anfang der neunziger Jahre erzhlt uns der Regisseur Thomas Stiller die Hintergrnde ber die Bankruber und die ermittelnden Polizisten.
Dies tut er zum Glck ohne Bewertung, und so werden die Taten zwar nicht kritisch hinterfragt, sie werden aber auch nicht glorifiziert. Im allgemeinen ist die Atmosphre des Films als sehr dicht zu bezeichnen, die Geschichte ist dem Leben der Bankruber angepasst und die Erzhlstruktur unternimmt angenehme Wechsel. Weiterhin positiv anzumerken ist die berdurchschnittliche gute Besetzung der Figuren mit ihren Schauspielern. So harmonieren Jrgen Vogel und Axel Prahl prchtig als Bankruber und Wotan Wilke Mhring kann als Polizeiermittler voll berzeugen. Auch die Nebenrollen sind glaubhaft besetzt.
Es ist natrlich mig darber zu diskutieren, in wie weit jedes Detail des vorliegenden Films der Realitt entspricht. Ich kann es mir aber zumindest nicht vorstellen, dass bei den Landeskriminalmtern in Deutschland per Mnzwurf entschieden wird, welcher der beiden Verdchtigen zum Verhr geladen wird.
Ansonsten kann man aber davon ausgehen, dass sich viele Sachen so wie gezeigt abgespielt haben.
Der Film hlt seine Spannung aufrecht, auch wenn "12 Winter" eher unaufgeregt erzhlt wird und man ohne Verfolgungsjagden oder groen Action Sequenzen auskommt.
Fans des deutschen Films sollten hier zugreifen, ebenso Freunde des eher ruhigen Films generell sollten hier eine Auge riskieren.
<< vorheriges Review
IN EXTREMO - Am Goldenen Rhein
nchstes Review >>
PARTYSAN - Sound Of Hell 2008


Zufällige Reviews