Navigation
                
22. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Tokyo Gore Police
Band FILM
Titel Tokyo Gore Police
Label/Vertrieb Artgore
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 26.06.2009
Laufzeit 101:00 Minuten
Autor Jrgen Fleck
Bewertung 11 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Ruka (Eihi Shiina), die Heldin diese Filmes, musste in jungen Jahren mit ansehen wie ihr Vater whrend einer Demonstration gegen die Privatisierung der Polizei ums Leben kam. Das hat zur Folge, dass sie in seine Fustapfen tritt und ebenfalls Polizistin wird. Heute jedoch muss sich Ruka mit ganz anderen Problemen rumrgern als einst ihr Vater. Sie ist nmlich Mitglied einer Spezialeinheit, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Mutanten, so genannte Ingenieure, zur Strecke zu bringen, welche das Leben der Menschheit bedrohen. Sie zu tten ist eine uerst schwierige Aufgabe, da deren Wunden sich automatisch in tdliche Waffen verwandeln. Aber die gut ausgebildete Ruka lsst sich so leicht nicht unterkriegen und setzt den ganzen Film lang ihr Katana einschneidend zur Geltung.

Nettes Mdchen in kurzem Rock ttet eklige Zombiemutanten! Na wer da nicht Lust auf mehr bekommt, dem kann ja wohl keiner mehr helfen. Auer vielleicht die FSK, denn der nette Streifen trieft zwar nur so von Blut ist aber fr den deutschen Markt dennoch geschnitten. Der Rest jedoch ist keinesfalls was fr zarte Gemter. Es werden Krperteile im Sekundentakt abgeschlagen und literweise Blut vergossen. Die Story passt zwar auf eine halbe Briefmarke was dem Unterhaltungswert dieses Machwerkes jedoch ist nichts abtut. Trotz der Schnitte ist dieser Funsplatterfilm ziemlich witzig und blutig. Ich empfehle das Sichten am besten mit ein paar Freunden und mehreren Paletten Dosenbier. Ansonsten wird es recht schwer den, Blutprojektil schieenden, Riesenpenis, die Kanonenaugen und die Suretitten zu ertragen. Freunde der Filme "Machine Girl" "Braindead" oder "Battlefield Baseball" sollten definitiv einen Blick wagen.
<< vorheriges Review
IN EXTREMO - Am Goldenen Rhein
nchstes Review >>
PARTYSAN - Sound Of Hell 2008


Zufällige Reviews