Navigation
                
20. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Fire From Below
Band FILM
Titel Fire From Below
Label/Vertrieb Tiberius Films / Sunfilm Entertainment
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 09.04.2009
Laufzeit 90:00 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 5 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
"Fire From Below" klingt so hnlich wie ein Steven Seagal Streifen, diese sind an sich oft doof, aber manchmal spannend und haben viel Geballer! Dieses Teil hier ist einfach nur gnstig. Ex-"Herkules" und "Andromeda" Serienheld Kevin Sorbo, der auch in den "Walking Tall" Fortsetzungen spielte, agiert wie immer, er spielt den netten Kerl. Diesmal ist er ein Wissenschaftler namens Jake Denning, der mit seiner Holden zufllig in ein Gebiet kommt, wo ein skrupelloser Industriemagnat nach Lithium bohren lt. Das Zeug reagiert auf Wasser und Menschen bestehen locker aus 3/4 H2O, weshalb alle Minenarbeiter sterben und es immer mehr verschlingt, dabei agiert diese Feuerwand wie eine riesige Schlange in der Luft, die Menschen jagt! Oder das Zeug kommt wie Glhwrmchen aus dem Boden. Der Film ist irgendwie eine Mischung aus Mchtegern kothriller und Monsterfilm, nur ohne Monster. Die Handlung ist vorhersehbar, Sorbo wie immer heroisch und die Action sieht aus wie bei einer TV-Serie, quasi eine Folge "Stargate" ohne Sternentor. Dafr mit einer CGI Feuerschlange, die Menschen verbrennt. Laaangweilig wrde Homer Simpson sagen. Da ntzt auch Glenn Morshower aus "24" und "Transformers" nix, der hier einen Colonel oder General spielt. Das habe ich schon direkt nach dem Streifen wieder vergessen. Eigentlich passiert auch nicht viel, da Sorbo fast alle rettet und das ist auch gnstig fr den Film, also fr das Budget! Obwohl, wenn Sorbo im Drehbuch alles verloren htte , wre der Film sicherlich nicht gedreht worden, da fr tolle Effekte kein Geld da war. Schade.
"Fire From Belowe" ist ein typischer Streifen frs Privatfernsehen, wobei die FSK Freigabe 16 fr diesen kindischen Quatsch ein Witz ist! Das zeugt mal wieder von Kompetenz.
Fazit: Nur fr Damen, die auf Sorbo stehen!
<< vorheriges Review
SAGA - Contact - Live In Munich
nchstes Review >>
IRON MAIDEN - Flight 666 (Kinoversion)


Zufällige Reviews