Navigation
                
15. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - WWE - Survivor Series 2008
Band FILM
Titel WWE - Survivor Series 2008
Label/Vertrieb Clearvision
Homepage www.wwe.com
Veröffentlichung 09.03.2009
Laufzeit 168:00 Minuten
Autor David Lang
Bewertung 13 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Die Survivor Series ist eines DER Groereignisse von WWE fr mich. Das mag zum einen daran liegen, dass ich 1991 mit diesem PPV schtig nach dem WWE-Virus geworden bin, zum anderen aber auch an den interessanten Konstellationen bei den traditionellen Tag-Team Matches.
2008 stand die Survivor Series ganz im Zeichen von Rckkehrer John Cena, der es sich auch prompt zur Aufgabe gemacht hat, den amtierenden WWE Champ Chris Jericho zu entthronen.
Beginnen sollte das Event jedoch mit einem von insgesamt drei traditionellen Ausscheidungsmatches. Angefhrt von Shawn Michaels konnte das Team HBK den Sieg ber JBL und Kane, MVP, The Miz und John Morrison einfahren. Die Chemie unter Michaels, Rey Mysterio, dem Great Khali und Cryme Tyme stimmte einfach. HBK hchst selbst + David & Goliath waren am Ende noch brig. Im zweiten Ausscheidungsmatch des Abends standen sich die Diven der beiden Hauptkader gegenber. Team RAW, bestehend aus Mickie James, Kelly Kelly, Candice Michelle, Jillian und Captain Beth Phoenix trugen den Sieg gegen Michelle McCool und die Smackdown Diven Maria,Maryse, Michelle McCool, Natlya und Victoria davon. In einem kurzweiligen, unterhaltsamen Match war die Glamazone die einzige, die schlussendlich noch stand.
In Match Numero 3 mchte der Undertaker ein fr alle mal dafr sorgen, dass The Big Show in Frieden ruht. Ein Casket Match soll den Riesen endgltig aus dem Weg rumen. Und tatschlich bentigte der Deadman nur knapp 13 Minuten, um Show in einen, auf der Rampe aufgebauten zweiten Sarg zu boxen.
Im dritten Suvivor Match mssen sich Captain Batista mit Matt Hardy, Kofi Kingston, CM Punk und R-Truth Cody Rhodes, Shelton Benjamin, William Regal, Mark Henry und Captain Randy Orton geschlagen geben. Eine kleine Unachtsamkeit Batistas sollte in einem RKO Ortons landen. Der Legendkiller untersttzte somit einmal mehr seinen momentanen Status als Topstar im Kader.
In einem von zwei Main Events sollten sich Jeff Hardy und Vladimir Kozlov gemeinsam mit Triple H um dessen WWE Champioship Grtel prgeln. Problem: Hardy ist laut Angaben der WWE bewusstlos aufgefunden worden. Storyline hin oder her, es ist schon rgerlich den Champion jetzt lediglich gegen den, meiner Meinung nach untalentierten Russen kmpfen zu sehen. Kozlov zeigte schlielich auch in erster Linie Haltegriffe und hnlich langweilige Aktionen. Interessant wurde es erst, als Smackdown General Manager Vickie Guerrero mitten im Match auftauchte und verkndete, dass ?er? hier sei. ?Er? war jedoch Edge und dieser schnappte sich, frisch (und brtig) wie er war, auch prompt den Titel. Daran konnte auch ein Jeff Hardy (mit Pflaster im Nacken... hm, ja) nichts ndern, der ebenfalls kurzfristig zum Ring strmte. Edge ist der neue Champion.
John Cena feiert bei der Survivor Series in seiner Heimat sein Comeback und hat nichts anderes im Sinn als Chris Jericho seinen World Heavyweight Titel abzuholen. Doch trotz Heimspiel hat der Chaingang Soldier ein Handicap: seine Nackenverletzung vom SummerSlam. Eine Narbe am Hals ist damit natrlich hervorragendes Angriffsziel fr den Champ. Wird Cenas Rckkehr auch in smtlichen Foren und Magazinen als fantastisch dargestellt, ist es doch ziemlich offensichtlich, dass es Jericho ist, der das Match die meiste Zeit ber dominiert. Immer wieder blitzt Cena mit einigen coolen Aktionen auf und holt sich letztlich auch den Titel, doch darf man Jerichos Leistung deshalb keinesfalls schlechter machen.
Fazit: Die Survivor Series wird dank Top-Matches und interessanter Storylines und Wendungen auch weiterhin zu meinen Favs gehren. Well done!
<< vorheriges Review
PAIN OF SALVATION - Ending Themes On The Two Deaths Of Pain [...]
nchstes Review >>
REDEMPTION - Frozen In The Moment - Live In Atlanta


Zufällige Reviews