Navigation
                
20. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Millenium Crisis
Band FILM
Titel Millenium Crisis
Label/Vertrieb Marketing Film /Sunfilm Entertainment
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 13.03.2009
Laufzeit 82:00 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 2 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Manche Filme kosten sicherlich weniger als das Catering eines Tages bei "Star Wars"! Wenn diese Streifen, aber dann so billig sind, da sie wie horizontale Ruckelfilmchen auf Drogen wirken, ist aber Schluss mit lustig! Bei "Millenium Crisis" erkennt man als Filmfan schon am Cover, dass dieser Streifen billig ist. Wie billig, das wei man leider nach drei Minuten Handlung. Studiosequenzen in grellen Farben und im Dunkeln den an. Kurze Computersequenzen, die auch auf der PS1 vor einigen Jahren schon als durchschnittlich galten, plus Schauspieler, die keine sind lassen einen Lachen. Dann wird man sauer. Dazu kommt eine Handlung, die keine ist. Die Macher klauen Ideen von "Das fnfte Element" und berufen sich auf dem Cover auf "Lexx", "Star Trek" und "Dr. Who". Die Autoren/Regisseure dieser Serien und Filme sollten sich beschweren! Aber sowas ist ja legal. Ntzen wird das "Millenium Crisis" aber nichts. Zur angeblichen Story komme ich nun: In der Zukunft bekmpfen sich die Lazaraner und die Kluduthu. Damit man gewinnt und die kommende Friedenskonferenz strt, entfhren die Kluduthu eine Frau namen Aurora. Diese ist die unwissende letzte ihrer Art und kann Wunder vollbringen. Sie soll den Entfhrern helfen, hat aber eigene Plne. Mit etwas Blut, doofen Kmpfen und nackten Brsten wird dieser Schwachsinn im Endeffekt auch nicht besser und sieht eher wie ein Amateurfilm von ein paar SciFi Nerds aus. Weltraumgeballer ist hier brigens keines vorhanden! Fazit: Auch fr Trashfans ist der Film ohne die Vorspultaste und viel Geduld nicht zu ertragen!
P.S.: Was zum Geier macht der relativ bekannte US-Mime Ted Raimi ("Spider-Man", "My Name Is Bruce") als Nebendarsteller bei diesem Quark? Mchte er jemand einen Gefallen tun, oder hat er eine Wette verloren?
<< vorheriges Review
PAIN OF SALVATION - Ending Themes On The Two Deaths Of Pain [...]
nchstes Review >>
REDEMPTION - Frozen In The Moment - Live In Atlanta


Zufällige Reviews