Navigation
                
17. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Viva La Raza  The Legay Of Eddie Guerrero
Band FILM
Titel Viva La Raza The Legay Of Eddie Guerrero
Label/Vertrieb Clearvision
Homepage www.roughtrade.de/wrestling
Alternative URL www.wwe.com
Veröffentlichung 06.02.2009
Laufzeit 163:20 & 188:53 Minuten
Autor David Lang
Bewertung 13 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Eddie Guerrero, der 2005 im Alter von 38 Jahren durch die spten Folgen seines Medikamenten- und Drogenmissbrauchs viel zu frh starb, war ein Superstar. Natrlich keiner, den jeder auf der Welt kennt, doch seine letzten Jahre bei WWE machten ihn gerade dort zu einem der charismatischsten Mnner der gesamten Liga. Eddie war ein Multitalent, ein "Total Package", wie der Amerikaner gerne sagt; er beherrschte eine Vielzahl an Kampfstilen und war ein fantastischer Techniker, der in der Lage war, whrend eines Kampfes, seinen Stil zu variieren. Er spielte die Rolle des Heels, also des Bsewichts im Schlaf, berzeugte jedoch, gerade in den letzten Jahren seiner Karriere ebenso als Liebling der Massen. Es ist zwar, in meinen Augen, nach wie vor etwas fragwrdig einem Publikumsliebling das Motto "I Lie, I Cheat, I Steal" auf die Fahnen zu schreiben (schlielich haben gerade die "good guys" im Wrestling ja auch fr viele Kids eine Vorbildfunktion), doch das nur am Rande. Auf "Viva La Raza ? The Legay Of Eddie Guerrero" huldigt man dem mexikanischen Heisporn auf 4 DVDs. Von den Anfngen seiner Karriere bei ECW, ber seine Zeit bei WCW bis hin zum letzten Abschnitt seiner Wrestlinglaufbahn bei WWE sind eine Vielzahl von Kmpfen vertreten. Besonders gut gelungen finde ich den Aufbau der DVDs. Eddies Leben abseits des Rings wird hier nicht separat beleuchtet; vielmehr kommen zwischen den zahlreichen Matches viele seiner ehemaligen Freunde und Kollegen zu Wort. Oft sind es, geschickter weise, genau diese, gegen die Guerrero im anschlieenden Match antreten muss.
Dean Malenko, Ric Flair, Rey Mysterio, seine Witwe Vickie (nein, gegen die nicht!), Chavo, Jeff Hardy, John Cena... die Liste derer, die Eddie auf diesem Wege noch einmal den wohlverdienten Respekt zollen ist lang. Die Liste der allesamt fantastischen Kmpfe ist ebenso beeindruckend. Gerade die ehemalige Cruiserweight Fraktion der WCW noch einmal bestaunen zu drfen, hat mir enorm viel Spa gemacht. Chris Jericho, Rey Mysterio, Juventud Guerrera und Psychosis sind nur einige der fantastischen Techniker und High Flyer gegen die Eddie im Ring stand. Kmpfe gegen Edge, Jeff Hardy, Rob Van Dam, John Cena und natrlich sein phnomenaler Sieg ber Brock Lesnar bei No Way Out 2004 und sein damit verbundener erster groer Titel drfen ebenso wenig fehlen wie seine Schlachten Mit JBL, Batista, Kurt Angle und sein letzter Kampf (gegen Mr. Kennedy).
Ein tolles Special bilden bei diesem empfehlenswerten DVD-Set zudem die Los Guerreros Clips und die vierte (Bonus) DVD, auf der sich die beiden Tribute Shows (RAW & Smackdown) befinden. "Viva La Raza..." ist definitiv nicht nur fr Eddie-Fans sondern prinzipiell fr alle, die sich einfach nur gerne Wrestling in Perfektion ansehen. R.I.P., "Papi"! (DVD3: 170:02, Bonus DVD: 174:38)
<< vorheriges Review
JORN - Live In America
nchstes Review >>
PAIN OF SALVATION - Ending Themes On The Two Deaths Of Pain [...]


Zufällige Reviews