Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Memento Mori - Die Spur des Todesengels (PC-Spiel)
Band FILM
Titel Memento Mori - Die Spur des Todesengels (PC-Spiel)
Label/Vertrieb dtp entertainment AG
Homepage www.mementomori-game.de
Veröffentlichung 31.10.2008
Laufzeit 00:00 Minuten
Autor Gregor Schillinger
Bewertung 13 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Inhalt:
Im Sankt Petersburger Eremitage wurde ein wertvolles Gemlde gegen ein Duplikat ausgetauscht. Was zuerst wie ein normaler Kunstraub aussieht entwickelt sich nach einigen Nachforschungen unserer Protagonistin Lara Ivanova, in dessen Rolle Ihr schlpft, zu einem weit tiefer liegenden Szenario. Dabei ist Lara auf die Hilfe von Max Durand angewiesen, ein ehemaliger Kunstruber, der noch Kontakte in die Unterwelt hat...

Grafik:
Memento Mori zeigt sich wirklich von einer sehr schnen Seite. Vorgerenderte Hi-Res Hintergrnde, gespickt mit vielen Animationen machen es zu einem wirklichen Augenschmaus. Zwischendurch gibt es immer wieder ein paar nette Zwischensequenzen die aber etwas schlechter daherkommen. Fr ein klassisches Point&Click Adventure aber vollkommen ok. -> 13/15

Sound/Musik:
Auch hier bietet Memento Mori mehr als viele andere Vertreter. Die Synchronisation der Stimmen wurde hierbei von namhaften Personen wie Sascha Draeger (Superman) und Nina Spier (Drew Barrymore) und weiterhin von der Musikergruppe "OOMPH!" bernommen, was dem Spiel ein dickes Plus einbringt. Man merkt eben wenn Profis am Werk sind. Nicht weniger schlecht auch die stets passende Musik welche atmosphrisch wunderbar zum Spielgeschehen passt. Klassisch, mit Klavier sowas passt einfach zu einem Mysterie-Spiel im Dan Brown Stil. -> 13/15

Gameplay:
Als klassische Point&Click Adventure ist MM nicht sonderlich kompliziert. Der Cursor zeigt bei jedem Objekt die passende Aktion an, welche dann per Links- oder Rechtsklick ausgelst wird. Das Inventar wird oben am Bildschirmrand erreicht. Versucht man zwei Dinge miteinander zu benutzen wird direkt durch rot oder grn angezeigt ob diese Aktion durchfhrbar ist oder nicht, das erspart lstiges Try-and Error. Gespeichert werden kann zu jeder Zeit und die Options bieten alles weiterhin Ntige. Hier gibt's nichts zu meckern. Die Schwierigkeit der Rtsel dagegen ist eher simpel bis mittelschwer. Erfahrene Adventurespieler sollten hier keine greren Hnger erwarten und bei einer Spielzeit von etwa 12-15 Stunden liegen. -> 13/15

Fazit:
Ein klasse Adventure im Romanstil prsentiert uns dtp Entertainment hier zum Jahresende. Fr Freunde anspruchsvoller Games mit authentischem Hintergrund sicher ein Pflichtkauf, aber auch die "Monkey Island" Anhnger drfen gerne mal thematisch zu etwas anderem greifen. Fr die kalten Wintertage eine schne und spannende Abwechslung. -> 13/15
<< vorheriges Review
TESLA - "Comin' Atcha Live! 2008"
nchstes Review >>
V.A. - Rock S'cool Vol. 3


Zufällige Reviews