Navigation
                
17. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Die Katze
Band FILM
Titel Die Katze
Label/Vertrieb EuroVideo
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 04.12.2008
Laufzeit 118:00 Minuten
Autor Jrgen Fleck
Bewertung 8 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Bankruber Probek (Gtz George) hat sich einen perfiden Plan ausgedacht. Er nutzt die Affre mit der Frau (Gudrun Landgrebe) des Bankdirektors Ehser (Ulrich Gehbauer) aus, um mit Hilfe seiner Komplizen Jungheim (Heinz Hoenig) und Britz (Ralf Richter), dessen Bank zu berfallen. Doch kaum sind die beiden dort eingedrungen, informiert Probek die Polizei und der berfall wird zu einer Geiselnahme mit immenser Lsegeldforderung. Probek, der von einem Zimmer, im gegenberliegendem Hotel, aus alles beobachtet und ber Funk stndig Kontakt hlt zu den Geiselnehmern um sie ber die neusten Schachzge der Polizei zu informieren hat die Lage immer im Griff, bis seine Geliebte bei ihm im Zimmer erscheint...
Diesen alten "Klassiker" noch viel zu bewerten wre relativ sinnlos, da er trotz seines Alters eine entsprechende Fangemeinde hat und diese auch immer haben wird. Alles in allem eine, vor allem fr ihr Alter, sehr resolute und gut durchdachte Produktion aus unseren deutschen Landen. Gtz George, Ralf Richter, Heinz Hoenig und Gudrun Landgrebe verleihen ihren Figuren die ntige Tiefe und liefern den ganzen Film durch eine solide Arbeit ab.
Bild- und Tontechnisch wurde zwar ein wenig verbessert, oder vielmehr an den heutigen Standard angepasst, aber mehr auch nicht. Bonusmaterial bietet der Silberling leider keines, was gerade Schimanski/Gtz George Fans wahrscheinlich ziemlich enttuschen wird.
<< vorheriges Review
TESLA - "Comin' Atcha Live! 2008"
nchstes Review >>
V.A. - Rock S'cool Vol. 3


Zufällige Reviews