Navigation
                
20. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

OPETH - The Roundhouse Tapes
Band OPETH
Titel The Roundhouse Tapes
Label/Vertrieb Peaceville Records / SPV
Homepage www.opeth.com
Veröffentlichung 31.10.2008
Laufzeit 103:03 Minuten
Autor Torsten Butz
Bewertung 15 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Glatte zwei Jahre nach dem fast schon legendren Konzert im Roundhouse in London, ist jetzt das dazugehrige Live-Video erschienen. Nachdem die Audio-CD bereits seit etwa einem Jahr erhltlich ist, musste man sich fr diesen Augenschmaus noch ein wenig gedulden. Mittlerweile ist schlielich mit "Watershed" ein weiteres Studioalbum erschienen, auf das nun mal auch etwas Zeit verwendet wurde. Jene Zeit wurde auch genutzt, um die "Roundhouse Tapes" nicht nur in einer schnden, lieblosen Plastikdose auszuliefern, nein, hier wurde sich richtig Mhe gegeben. OPETH' zweite Live-DVD wird in einem richtig schicken Digi-Book geliefert, mit einem schn ausgearbeitetem Booklet und einem Postkarten-Set. Postkarten-Set? Wute gar nicht, dass ich das brauche, ist aber nett anzusehen. Doch schauen wir uns endlich die DVD an. Neben dem Konzert sind auch noch ein paar Extras vertreten. Diese wren ein Interview mit der Band, Soundcheck zu "Under The Weeping Moon", einigen Bildern und wohl das witzigste: Interviews mit einigen Fans! Natrlich whle ich in dem gelungenen DVD-Men direkt das Konzert. OPETH starten mit "When" und meine Fe wippen verzckt im Takt. Das Bild ist so klar wie es eben geht und der Ton lsst keine Wnsche offen, wahlweise in Stereo, Surround oder DTS. Das Warten hat sich gelohnt. Die Song-Auswahl ist ebenfalls grandios, lediglich von der "Deliverance" wurde nichts gespielt. Ansonsten ist von jeder Platte mindestens ein Song vertreten, macht zusammen Neun. Neun Songs und ber 100 Minuten Spielzeit! Schlielich ist ein Song bei OPETH nicht nur ein Song, es ist eine musikalische Reise. Und diese neun Songs zusammen sind eine Reise durch das musikalische Werk von OPETH, bis zu diesem Tag in London. Neben der Musik bekommt man noch allerhand Wissenswertes von Mikael vermittelt. Das sie zum Beispiel aus Stockholm kommen und dieser Ort liegt bekanntlich in......tja, msst ihr die DVD kaufen. Wer auf der Bildplatte ein Wahnsinns-Feuerwerk erwartet, den muss ich leider enttuschen. Hier fliegen keine Raketen, hier wird kein Feuer oder Blut gespuckt, keine Maskierten und schon gar keine knapp bekleidete Damen. Hier beherrscht die Musik von OPETH das Geschehen und diese braucht keinen Schnickschnack um vom Eigentlichen abzulenken. Dies ist die beste Live-DVD die OPETH machen konnte und OPETH hat sie gemacht. Ein MUSS fr OPETH-Fans und ein toller Einstieg fr diejenigen die es werden wollen.

Setlist:
1. When (My Arms Your Hearse - 1998)
2. Ghost Of Perdition (Ghost Reveries - 2005)
3. Under The Weeping Moon (Orchid - 1994)
4. Bleak (Blackwater Park - 2001)
5. Face Of Melinda (Still Life - 1999)
6. The Night And The Silent Water (Morningrise - 1996)
7. Windowpane (Damnation - 2003)
8. Blackwater Park (Blackwater Park - 2001)
9. Demon Of The Fall (My Arms Your Hearse - 1998)
<< vorheriges Review
SCHANDMAUL - Sinnbilder
nchstes Review >>
NEGATIVE - In The Eye Of The Hurricane


 Weitere Artikel mit/ber OPETH:

Zufällige Reviews