Navigation
                
22. April 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

SCHANDMAUL - Sinnbilder
Band SCHANDMAUL
Titel Sinnbilder
Label/Vertrieb FAME / edel
Homepage www.schandmaul.de
Alternative URL www.myspace.com/schandmaulmusic
Veröffentlichung 14.11.2008
Laufzeit 130:00 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 11 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Die Nummer drei der Mittelalter-Rocker nach Subway und Extremo sind immer noch Schandmaul, deren beide nicht unansehnliche Damen an Flte/ Drehleier und Geige sicherlich auch zum Erfolg der ansonsten mnnlichen Truppe beigetragen haben. Die Frauen sind auch schon mal solo unterwegs, doch mit "Sinnbilder" zeigt man als Band Schandmaul kurz vor Weihnachten dem Fan eine gute Gelegenheit sein Geld auszugeben. Dafr haben Schandmaul einen Liveabschnitt und eine Dokumentation auf die im dunklen Digipack gewandete DVD gemacht. Das Konzert ist vom "Wacken Open Air 2007" und zeigt die Band gut aufgelegt vor imposanter Kulisse.Whrend die Herren recht normal auf der Bhne agieren, haben die Damen Krnzlein (Geige) und Muggenthaler (Flte u. a.) fast schon eine Choreographie auf der Bhne und Tanzen irgendwie ber diese in Bahnen von links nach rechts oder Tanzen ihre Mitmusiker an. Das wirkt zwar bei einer Rockshow fr mich manchmal etwas befremdlich ist aber wie alles Geschmackssache. Ansonsten gibt es ein gutes einstndiges Konzert, abwechslungsreich gefilmt mit gutem Livesound und sympathischen Ansagen.
Fr Fans um einiges spannender, da ungewhnlicher ist aber die Rubrik "Sinnbilder - Das Portrait", wo jedes Bandmitglied zu Wort kommt und in den heimischen vier Wnden interviewt wird. Dabei ist jedes Portrait unterschiedlich geraten, manche zeigen auch was sie tun und wie sie leben, ohne diesen voyeuristischen MTV Flair natrlich. Hierbei wirken die Musiker aus Bayern sehr natrlich und bodenstndig, was sie noch sympathischer werden wirken lsst. Schandmaul dreschen hier keine Phrasen, sondern prsentieren dem Zuschauer ihre Gedanken und Werdegang. Das htte ruhig auch lnger sein knnen und das ist als Kompliment gemeint! Obendrauf gibt es den optisch durchschnittlichen Videoclip "Frei". Etwas mehr als 130 Minuten htten die Fans sicherlich toll gefunden, aber "Sinnbilder" ist sicherlich eine runde Sache geworden!
<< vorheriges Review
HALFORD - Live At Rock in Rio III
nchstes Review >>
OPETH - The Roundhouse Tapes


 Weitere Artikel mit/ber SCHANDMAUL:

Zufällige Reviews