Navigation
                
13. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Ausser Atem
Band FILM
Titel Ausser Atem
Label/Vertrieb Arthaus/Kinowelt
Homepage www.kinowelt.de/detail.php?id=1905
Veröffentlichung 14.11.2008
Laufzeit 86:00 & 78:00 Minuten
Autor Christian Schfer
Bewertung 13 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Zu diesem Film muss man wohl nicht viele Worte machen: "Ausser Atem" ist der erste abendfllende Kinofilm des franzsischen Meisterregiesseurs Jean-Luc Godard. Er basiert auf einer Kurzgeschichte, die sein KollegeFrancois Truffaut nach einem Zeitungsartikel ber den Mord an einem Polizisten schrieb und wurde mit dem Silbernen Bren, dem Prix Jean Vigo und dem Preis des Syndicat Franais de la Critique de Cinma ausgezeichnet.
"Ausser Atem" erzhlt die Geschichte des Kleinkriminellen Michel, der einen Wagen gestohlen hat, in eine Verkehrskontrolle gert und einen Polizisten erschiet. Auf der Flucht taucht er bei der amerikanischen Studentin Patricia unter. Gern mchte er mit ihr nach Italien fliehen, allerdings drngt die Polizei Patricia zur Mitarbeit an der Aufklrung des Mordes. Patricia muss sich zwischen ihrem Geliebten und dem Gesetz entscheiden.
Der Film gilt als Hommage an den US-amerikanischen Film Noir, den schwarzen bzw. dsteren Film. Klassiker dieses Genres sind "Die Nacht des Jgers" mit Robert Mitchum als bsem Priester oder zahlreiche Filme mit Humphrey Bogart, der brigens auf einer Fotografie zu sehen ist, die Michel im Film betrachtet. Jean-Paul Belmondo verkrpert hier in einer seiner frhen Rollen einen Antihelden und zeigt, dass er ein ernst zu nehmender Schauspieler war - ein Eindruck, den er in den 1970er Jahren mit dumpfen Actionfilmen mehr und mehr selbst untergrub.
Arthaus verffentlicht "Ausser Atem" nun in einer Doppel-DVD-Edition mit umfangreichem Bonusmaterial. Hierin sind Originaltrailer, die Dreharbeiten zu "Auer Atem" mit Interviews von Crew und Darstellern, der Kurzfilm "Luc und wie er Jean-Luc sieht", Fotogalerie und eine PDF-Datei des Pressehefts enthalten. Starker Film, starkes Begleitmaterial, als Weihnachtsgeschenk fr Filmfreaks vormerken!
<< vorheriges Review
STATIC X - Cannibal Killers-Live
nchstes Review >>
NICKELBACK - Live At Sturgis 2006


Zufällige Reviews