Navigation
                
17. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Vampire Rain - Altered Species (Playstation 3)
Band FILM
Titel Vampire Rain - Altered Species (Playstation 3)
Label/Vertrieb Ignition entertainment / dtp Entertainment
Homepage www.alteredspecies.com
Veröffentlichung 24.10.2008
Laufzeit 00:00 Minuten
Autor Gregor Schillinger
Bewertung 9 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Inhalt:
Als Mitglied einer Spezialeinheit bernimmt man die Aufgabe, eine von Vampiren besetzte US-Stadt von den Blutsaugern zu befreien. Die Nightwalker sind dabei ein bermchtiger Gegner, doch schwcht der andauernde Regen Ihre Sinne. Und mit entsprechend taktischem Vorgehen gelingt es der Elitegruppe sich gegen die groe Anzahl der Feinde im Huserkampf zu behaupten.
Wildes Rumgeballer ist hierbei der falsche Weg und fhrt fast unweigerlich zum Tod. Eher geht es darum, die rtlichen Gegebenheiten taktisch zum eigenen Vorteil zu nutzen und die Blutsauger zu umgehen. Wenn es aber doch einmal zum Gefecht kommt heit es Feuern was die Puste hergibt.

Grafik:
" Vampire Rain - Altered Species" bietet eine durchweg gelungene und ansehnliche Grafik. Die Texturen sind, bis auf wenige Ausnahmen, sehr detailiert und scharf. Effekte wie Glanz und Nsse spiegeln sich immer wieder sehr schn auf den Oberflchen wieder. Clippingfehler sucht man vergebens und smtliche Animationen sind flssig. Dabei darf man sicher keinen grafischen berflieger wie "Uncharted" erwarten, aber dennoch eine passable Next-Gen Umsetzung. -> 10/15

Sound:
Beim Sound trumpft das Spiel richtig auf. Prsentiert in Dolby Digital 5.1 Surround, bekommt der Spieler jede Menge bidirektionale, gerumige und atmosphrische Umgebungseffekte, die das Geschehen sehr stimmig untermalen. Besonders in der Kanalisation fhlt man sich vom tropfenden Wasser und Hall umgeben. Die Musik spielt immer recht passend und untersttzt spannende Momente durch unheilvolle Klnge und Samples. Ein bisschen mehr Dynamik und sattere Schusseffekte htte man aber noch einbringen knnen. -> 11/15

Gameplay:
Die Steuerung erinnert an viele typische Vertreter des Genres und geht problemlos von der Hand. Die Kamera macht keine groen Schwierigkeiten so dass man eigentlich immer im Bilde ber das Geschehen ist.
Die Missionen unterteilen sich dabei immer in eine Hauptmission mit entsprechenden Tutorials und Tests. Etwas ungewhnlich da man nicht das Tutorial vorab komplett spielt sondern im Grunde vor jeder Mission etwas dazulernt, das verwirrt Anfangs und man glaubt einerseits man steckt noch im Tutorial whrend man sich in Wirklichkeit schon mitten im Spiel befindet. Jetzt aber mal zu den schlechten Punkten, denn leider berzeugt "Vampire Rain" zwar grtenteils technisch, aber spielerisch gibt es doch arge Schwchen. So ist die Motivation schnell verblasst, ndert sich doch an den Lokations so gut wie garnichts. Immer wieder das gleiche Vorgehen - rauf aufs Dach, wieder runter, Vampire umgehen. Dabei ist das Spiel trotz einer theoretisch sehr groen Stadt doch sehr begrenzt, berall stt man an virtuelle Grenzen und meist gibt es kaum alternative Wege eine Mission zu beenden, alles wirkt gro, ist aber letztendlich klein, sehr linear und bietet dem Spieler kaum Abwechslung, was bei einer Taktik-Shooter eigentlich auch A und O sein sollte. Hier zeigen "Splinter Cell" oder "Metal Gear Solid" wie es richtig gemacht wird. -> 7/15

Fazit:
Fr ein paar Stunden fhlt man sich gut unterhalten, die Umsetzung stimmt und der Schwierigkeitsgrad ist auch nicht allzu leicht. Doch sptestens nach ein paar Missionen fhlt sich auch der Taktik-Einsteiger gelangweilt, da hilft auch die sonst gute Umsetzung nur wenig. Htte man hier ein bisschen mehr Arbeit in die Vielfalt der Aufgaben und Umgebung gesetzt wre "Vampire Rain" ein richtig guter Titel geworden. So bleibt es hchstens bei einem brauchbaren Snack fr Zwischendurch.
<< vorheriges Review
DECAPITATED - Human's Dust
nchstes Review >>
STATIC X - Cannibal Killers-Live


Zufällige Reviews