Navigation
                
21. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

UNHEILIG - Puppenspiel Live: Vorhang Auf!
Band UNHEILIG
Titel Puppenspiel Live: Vorhang Auf!
Label/Vertrieb Warner Music Group
Homepage www.unheilig.com
Veröffentlichung 03.10.2008
Laufzeit 120:00 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 8 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Unheilig ist eine 1999 gegrndete Gothic Gruppe, deren einziges Mitglied mittlerweile nur noch der Frontmann und Songschreiber mit dem Pseudonym "der Graf" ist. In der Gothicszene ist diese "Band" nach sechs Studioalben, zwei Livealben und einer DVD mittlerweile etabliert und auch recht erfolgreich. Nun erscheint mit "Puppenspiel Live: Vorhang Auf!" erneut eine Liveaufnahme diesmal als DVD, bzw. Doppel-DVD im limitierten Digi-Book und Doppel-CD. Das hat ja schon fast Ausmae wie bei Maiden und stimmt mich sehr gespannt. In Berlin wurde gefilmt, die Stimmung war prchtig und die Bhne mit breiten, riesigen Kerzenstndern gut dekoriert, wobei eine atmosphrische Lichtshow fr zustzliches Ambiente sorgte. Alle Augen schauten auf unseren Graf Zahl, der natrlich im Mittelpunkt steht und den Kontakt zum devoten, alles mitsingenden Publikum sucht und im Gegensatz zu anderen Musikern in dieser Szene eher sympathisch rber kommt. Rechts und links stehen noch zwei Musiker: ein Keyboarder und ein Gitarrist. Der Klampfenmann wirkt mit Strickmtze auf der Bhne eher wie ein Roadie, den man beim Gitarre stimmen vergessen hat. Der Mann am Keyboard hat genug mit den Samples und Sounds zu tun und bietet demnach auch keine zustzlichen Showeffekte, so dass alles beim Grafen hngen bleibt. Aber ein Livealbum, bei dem Bass und Schlagzeug aus der Konserve kommen ist irgendwie nicht live! Meiner Meinung nach ist das etwas schwachsinnig und ich frage mich ernsthaft, warum Unheilig so viele Live-Verffentlichungen gemacht haben. Hier kann sicherlich kein richtige Liveatmosphre aufkommen, auer vielleicht beim Gesang und den Chren der Fans! Dabei sind die lyrisch leicht schwlstigen Gothic Songs, die an eine Mischung zwischen Oomph! und Rammstein erinnern, gar nicht soooo verkehrt. Der Umfang der DVD mit Konzert, Videoclip und Making Of, sowie Sound und Bild lassen keinen Anlass zum Meckern, darum gebe ich den Mittelwert als Note! Jeder Fan mu im Endeffekt selbst entscheiden, ob er diese DVD als Livedokument anerkennen kann!
<< vorheriges Review
LYNYRD SKYNYRD - Live At Rockpalast
nchstes Review >>
GAMMA RAY - Hell Yeah - The Awesome Foursome And The [...]


 Weitere Artikel mit/ber UNHEILIG:

Zufällige Reviews