Navigation
                
18. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Vergeltung der Verdammten
Band FILM
Titel Vergeltung der Verdammten
Label/Vertrieb Epix
Homepage www.epix.de
Veröffentlichung 18.09.2008
Laufzeit 92:00 Minuten
Autor David Lang
Bewertung 3 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
"SAW trifft Spaghetti-Western" heit es laut "bloody-disgusting.com" im Promogewsch zu "Vergeltung der Verdammten". Das ist nicht nur viel zu dick aufgetragen, das ist komplett irrefhrend. Natrlich heftet man sich solch eine Kritik gerne ans Reviers, aber dieser Trash Streifen hat absolut nichts mit einem Meisterwerk wie SAW gemein.
In diesem Schundstreifen von "Genrespezialist" Albert Pyun (nie gehrt!) treibt ein Geister- Cowboy sein Unwesen in einer verlassenen Stadt. Er ist auf Rache aus und mchte eine Gruppe von Huren zur Strecke bringen, die fr den Tod seiner Geliebten verantwortlich sind. Im Groben wre das dann auch die komplette Story. Die Schauspieler sind allesamt stocksteif und talentfrei (bis zu den letzten 10 Minuten war ich gar der festen berzeugung, dass die Hauptdarstellerin nur einen Gesichtsausdruck beherrscht), die Dialoge holzrollerdumm, der Geist ist der wahrscheinlich ungruseligste der Filmgeschichte und die Effekte habe ich whrend meiner Rot Kreuz Sanitter Ausbildung wesentlich beeindruckender gesehen. Schnitt und Kamerafhrung sind grtenteils ok, msste mir nur noch jemand verraten, warum man im Durchschnitt alle 3 Minuten das Bild fr eine Sekunde einfrieren muss. Besser fr die Dramaturgie?! Kann nicht sein, hat der Film nicht.
"SAW trifft Spaghetti-Western"? Wohl eher "Unfhige Schauspieler treffen auf grottige Story". Braucht kein Mensch. Ein Punkt pro Gesichtsausdruck der Hauptdarstellerin + 1 fr die ganz nette Musik drfte eine angemessene Bewertung darstellen.
<< vorheriges Review
LYNYRD SKYNYRD - Live At Rockpalast
nchstes Review >>
UNHEILIG - Puppenspiel Live: Vorhang Auf!


Zufällige Reviews