Navigation
                
20. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - The 24th Day
Band FILM
Titel The 24th Day
Label/Vertrieb Sunfilm Entertainment
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 22.08.2008
Laufzeit 93:00 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 11 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Nach einer durchzechten Nacht geht der gut aussehende Dan mit dem etwas rauer wirkenden Tom (Scott Speedman, "Underworld") nach Hause, da er auf Sex hofft. Dort angekommen wird der berraschte Dan von Tom an eine Stuhl gefesselt, da er ihn beschuldigt vor einigen Jahren schon mal im Vollsuff Sex gehabt zu haben und er deshalb Aids hat. Seine Frau hat es dadurch auch bekommen und ist schon tot! Er nimmt Dan Blut ab, lsst es testen und wenn er positiv ist, will er ihn tten. Der Titel "The 24th Day" ist auf das Ergebnis des ersten Testes bezogen. Was folgt, ist ein spannendes, dialogstarkes Kammerspiel um Schuld und Shne. Es gibt spannende Wendungen die hier nicht verraten werden sollen, aber der Film ist kein Effektkino und besser als blutiger Horrorschund. Aids kann jeden treffen und viele Menschen verhten nicht oder nicht mehr, da die Immunschwche in der ffentlichkeit und besonders bei vielen Jungendlichen nicht mehr ernst genommen wird. So gesehen ist der Film viel realistischer als jeder Horrorfilm, da solch eine Handlung in irgendeiner Form passiert ist und jeden Tag sich Menschen anstecken. Verhtung spielt oft keine Rolle, "The 24th Day" ist ein spannender Thriller mit guten Schauspielern und einer verdammt wichtigen Botschaft,. Den Streifen sollte man sicherlich gesehen haben sollte, aber wenn man die Handlung wei, wird man die DVD sicherlich nicht mehrfach schauen. Der Regisseur hat das ursprngliche Theaterstck gut auf die Leinwand transportiert.
<< vorheriges Review
KNORKATOR - Weg Nach Unten
nchstes Review >>
FALCO - Donauinsel Live Anniversary Edition


Zufällige Reviews