Navigation
                
20. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

DIMMU BORGIR - World Misantrophy
Band DIMMU BORGIR
Titel World Misantrophy
Label/Vertrieb Nuclear Blast
Homepage www.dimmu-borgir.com
Veröffentlichung 2002
Laufzeit DVD1:95/DVD2:45
Autor Andreas Frost
Bewertung 11 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Seit "Enthrone Darkness Triumphant", einem der besten Black-Metal Alben aller Zeiten, gab es wohl keine andere Band in ihrem Sektor, die so gedisst wurde wie DIMMU BORGIR. Man warf und wirft ihnen Ausverkauf und Anbiederei an moderne Metal-Trends vor, anstatt die Scheuklappen abzulegen und zu akzeptieren, dass die Jungs aus dem hohen Norden ihre Instrumente beherrschen und den Mut haben, sich musikalisch weiterzuentwickeln. Und dass DB sich jetzt auch noch die Frechheit herausnehmen, eine DVD unters Volk zu bringen, drfte bei solchen engstirnigen Fundamentalisten auf kopfschttelndes Unverstndnis stoen. Selbst meine Eltern sind da toleranter. Die haben es wenigsten mittlerweile begriffen, das ich an meiner Kommunion das erste und letzte Mal einen Anzug getragen habe. Aber lassen wir das und kommen zur eigentlichen DVD. Das Set umfasst zwei Scheiben: Auf der ersten sind neben 11 Liveaufnahmen (Wacken und Stuttgart) auch jede Menge amsante Backstage-Aufnahmen zu finden. Aud der zweiten DVD hingegen finden sich Live-Aufnahmen (aus Polen (1998) und von einem Festival in Mexico (1999)) und drei Videoclips, die sich aber bei nherer Betrachtung aber nur als schnde Liveaufnahmen entpuppen. Ach ja, eine Bildergallerie gibts auch noch. Die Bild- und Soundqualitt dieses DVD-Sets ist durchgehend klasse, wobei ich hier die wirklich beraus gelungenen Live-Clips hervorheben mchte. Hier wurde die Kamera nicht nur frontal auf die Band draufgehalten, sondern hier steht jeder Musiker mal im Mittelpunkt. Und man bekommt mal mit, mit welcher Lssigkeit Nick Barker auf seine Felle eindrischt. Mit seiner lakonischen Art zu spielen erinnert er mich so manches Mal an den unvergleichlichen Gene Hoglan. Nur das hier die prollige Abaddon-Sonnenbrille fehlt! ber die Qualitt des Bachstage-Materials kann man selbstreden streiten. Fr die einen (z.B fr mich) ist es lustig und kurzweilig, die anderen vermissen vielleicht ein wenig Hintergrundinformationen zur Band. Zwar werden alle Bandmitglieder der Reihe nach interviewt, aber sehr informativ ist das ganze nicht. Besonders amsant fand ich z.B. eine Szene, wo die Band vor einem Gig auf der Strae einem schtzungsweise 10-jhrigen(!!!) Dimmu-Fan begegnet, der mit Corpsepaint rumlief und poste, was das Zeug hielt! Tja, frh bt sich, was ein Pandabr werden will! Letztendlich aber ist "World Misantrophy" ein eindrucksvolles und kurzweiliges Erlebnis, dass ich jedem Metal-Fan wrmstens empfehlen kann und zeigt, was DIMMU BORGIR sind: Eine begnadete Band, die viel Herzblut in ihr Werk steckt und den Metal lebt und atmet!
<< vorheriges Review
STAIND - 14 Shades Of Grey
nchstes Review >>
GRAVE DIGGER - Tunes of Wacken


 Weitere Artikel mit/ber DIMMU BORGIR:

Zufällige Reviews