Navigation
                
20. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

SPECIAL INTEREST - Undertaker 15-0
Band SPECIAL INTEREST
Titel Undertaker 15-0
Label/Vertrieb Silvervision
Homepage www.wwe.com
Alternative URL www.silvervision.co.uk
Veröffentlichung 17.03.2008
Laufzeit 183:03 Minuten
Autor David Lang
Bewertung 13 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Der Undertaker ist ein Phnomen. Vom Bekanntheitsgrad her nur noch von Hulk Hogan zu toppen, hat kaum ein anderer Pro-Wrestler das Geschehen in der WWE, der mit Abstand weltweit grten Wrestling-Liga, dermaen beeinflusst wie der "Dead Man". Der kauf freudige WWE-Fan wird sich jetzt allerdings (zurecht) fragen, warum innerhalb krzester Zeit bereits die zweite DVD ber Mark Callaway (so sein brgerlicher Name) via Silvervision erscheint. Schlielich ist es noch keine 2 Jahre her, da erschien mit "Tombstone: The History Of The Undertaker" eine beeindruckende, 3 DVDs umfassende Retrospektive des Totengrbers. Warum also nun dieser Rundling hier? Ganz einfach: der Undertaker hat das geschafft, was vor ihm noch niemand geschafft hat (und nach ihm wahrscheinlich auch niemand mehr schaffen wird); 15 (!) Wrestlemanias - 15 mal gewonnen! "15-0" halt. Fr Nicht-Fans: Wrestlemania ist DIE Groveranstaltung der WWE, in etwa gleich zu setzen mit der WM fr Fuball-Fans. Seit seinem Debt 1990 hat kaum ein Athlet in der WWE fr ein solch groes "Hallo" gesorgt. Die grten Superstars mussten sich dem Taker beugen, so z.B. Diesel, Kane, HHH, Ric Flair, Randy Orton, Batista und der unsterbliche Hulk Hogan (der allerdings nicht in einem Wrestlemania-Match); sie alle unterlagen dem Wrestler mit dem einzigartigen Gimmick. Alle 15 Matches sind nun auf dieser ber dreistndigen DVD versammelt; teils zwar nur ausschnittsweise, aber immer mit dem Fokus auf die Action. Besonders beeindruckend finde ich es, noch einmal die Entwicklung des Mannes aus Death Valley mit zu erleben: vom klassischen Totengrber, ber den satanischen Anfhrer der "Ministry of Darkness" und das American Bad Ass Biker Image, zurck zum wohl beliebtesten Image, dem des Totengrbers mit Hut und Mantel. Die Bedrohlichkeit, das Faszinierende, all das verkrpert dieser Charakter eindeutig am eindrucksvollsten. Auf einzelne Matches eingehen mchte ich nicht, da keiner der Kmpfe wirklich schlecht ist. Lediglich "Superfly" Jimmy Snuka wird mal gerade im Vorbeigehen platt gemacht. Man kann aber auch davon ausgehen, dass dieses Match lediglich dem Push diente, den der Undertaker damals erfuhr. Ansonsten schafft er es (hnlich wie Bret Hart) auch eher schlechte Athleten (wie in diesem Fall Giant Gonzalez bei Wrestlemania IX) im Ring halbwegs gut aussehen zu lassen und das Match immer noch spannend zu gestalten. Bild und Ton sind, wie nicht anders von Silvervision gewohnt, ausgezeichnet. Wahlweise kann man sich von franzsischen Kommentatoren, den deutschen Urgesteinen Wolfgang Schfer und Gnter Zapf oder meinen Lieblingen Jim Ross und Jerry "The King" Lawler parallel zum Geschehen unterhalten lassen; inkl. Untertitel.
Dass im Wrestling (fast) alles abgesprochen ist, drfte mittlerweile nur noch fr wenige ein Geheimnis sein; bleibt also nur noch die Frage, ob der Plan, 15 Wrestlemania-Siege hintereinander einzufahren bereits 1990 in trockenen Tchern war, oder ob sich irgendein findiger Storyline-Schreiber beim 9. oder 10. Sieg dachte, dass man da noch mehr (fr eine DVD?!) raus holen kann. Doch letzten Endes ist auch das egal. Der Undertaker ist und bleibt DAS Phnomen der WWE mit vorprogrammiertem Platz in der firmeneigenen Ruhmeshalle... zurecht! Diese DVD unterstreicht das erneut und stellt die ideale Ergnzung zur "Tombstone"-Box dar.
<< vorheriges Review
IRON MAIDEN - Live After Death
nchstes Review >>
GODDO - Live


Zufällige Reviews