Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

SAXON - To Hell And Back Again
Band SAXON
Titel To Hell And Back Again
Label/Vertrieb Steamhamer / SPV
Homepage www.saxon747.com
Veröffentlichung 16.11.2007
Laufzeit 178:00 & 126:00 Minuten
Autor John Schmitz
Bewertung 13 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Oha, nach "The Saxon Chronicles" (2003) bringen SAXON eine zweite oppulente Doppel-DVD heraus. "To Hell And Back Again" besticht mit ber 5 Stunden Spielzeit und sorgt somit fr einen ganzen Abend NWOBHM. Aber die DVD wei nicht nur durch Quantitt sondern auch durch Qualitt zu gefallen. Der Fan wird auf DVD 1 quasi eine Zeitphase des Bandgeschehens zwischen zwei Alben erleben und Zeuge des "Album - Tour - Album - Lebens" der Band werden. Das Ganze wurde wie ein Spielfilm nahtlos und flssig aneinandergereiht, so dass man das Teil einlegen und genieen kann. Es beginnt mit Aufnahmen zur Recording-Session von "Lionheart" unter der Regie von Charlie Bauernfeind, wobei man einen interessanten und lustigen Blick hinter die Kulissen einer CD-Produktion werfen kann. Man erfhrt, wieso sich die Briten fr Drummer Jrg Michael entschieden haben (der mittlerweile bekanntermaen durch Ur-Drummer Nigel Glockler ersetzt wurde), was hinter dem lyrischen Konzept der Band steckt, wie das Artwork zustande kam und vieles mehr. Zudem gibt es eine Menge Live-Tracks (u.a. "Graspop 2004", "Wacken 2004") zu sehen und schlielich noch Berichte ber die Dreharbeiten zu den Viodeoclips "Beyond The Grave" und "Witchfinder General" zu verfolgen. Ein feiner Service ist, dass sich alle Tracks des "Movies" am Ende der DVD unter dem Menpunkt "Soundtrack" in voller Lnge befinden, so dass man quasi eine Konzert-DVD hat.
DVD 2 bietet fnf volle Videoclips, wobei besonders der neue Clip zu "I've Got To Rock To Stay Alive" zu gefallen wei, der mit Lemmy, Angry und Andi Deris besetzt ist. Desweiteren befinden sich 12 Live-Tracks vom Rocksound-Festival auf dem zweiten Rundling. Unter "Bonus" drfen wir schlielich zwei Tracks vom "Rock For Asia-Event" und eine JUDAS PRIEST Coverversion von "You've Got Another Thing Coming" mit Doro als Gast bewundern.
"To Hell And Back Again" ist eine gelungene Sache, die nicht nur mit enormer Spielzeit besticht, sondern auch mit hervorragendem Ton (Stereo oder 5.1 Surround) und professionellem Filmmaterial (16:9). Diese DVD muss man als Fan haben!
<< vorheriges Review
BUZZCOCKS - Live At Shepherds Bush Empire 2003
nchstes Review >>
TYPE O NEGATIVE - Dead Again - Red Version


 Weitere Artikel mit/ber SAXON:

Zufällige Reviews