Navigation
                
24. November 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

THE GATHERING - A Noise Severe
Band THE GATHERING
Titel A Noise Severe
Label/Vertrieb Psychonaut Records / Soulfood
Homepage www.gathering.nl
Veröffentlichung 18.11.2007
Laufzeit 124:00 & 40:00 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 11 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Die Doppel DVD "A Noise Severe" der hollndischen Band The Gathering markiert das Ende einer ra! Sngerin Anneke van Giersbergen hat die Band berraschend nach langer Bandzugehrigkeit verlassen. In der Anfangsphase spielte man noch simplen Gothic-Death Metal, wurde mit Annekes Einstieg zum Gothic Metal Act und mutierte mit den weiteren Alben zu einer einzigartigen Rockband ohne Schublade. Ich war sehr skeptisch was die Band, welche seit einiger Zeit ihre Verffentlichungen ber ein eigenes Label plus den Vertrieb Soulfood heraus bringt, auf dieser 2DVD verbrochen hat! The Gathering machen ja recht ruhige, manchmal gar kopflastige Musik. So bekommt der Zuschauer eine wie immer positiv strahlende Anneke, eine gute Lightshow und ein ausflippendes Publikum. Die Band macht optisch nicht viel her und steht viel rum, wobei Keyboarder und Schlagzeuger auch nichts anderes knnen und spielen ihre Parts. Dreh-und Angelpunkt der Show ist die quirlige Frontfrau Anneke. Mit einer ordentlichen Spielzeit (124 Minuten), die auch ltere Songs wie "Strange Machine" enthlt, kann das Konzert dann berzeugen. Da Bild und Ton ebenso ordentlich sind, gibt es dann auch nichts zu meckern. Die zweite DVD enthlt drei verschiedene Fanclips zum Song "Alone", den Low Budget Clip "Forgotten", sowie die Songs "Box" und "Waking Hour" als Animationen. Wem das nicht langt, der erhlt einen kurzen Blick hinter die Kulissen. Muss man nicht haben, ist aber ein netter Bonus den man sich halt einmal anschauen kann. Fr Fans der Band ist diese Verffentlichung somit eine lohnende Sache, aber auch eine traurige. Ich hoffe, dass The Gathering auch weiterhin bestehen bleiben!
<< vorheriges Review
DARK FUNERAL - Attera Orbis Terrarum
nchstes Review >>
VADER - And Blood Was Shed In Warsaw


 Weitere Artikel mit/ber THE GATHERING:

Zufällige Reviews