Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Deadly Waters
Band FILM
Titel Deadly Waters
Label/Vertrieb e-m-s
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 21.12.2007
Laufzeit 84:00 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 3 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
"Deadly Water" ist ein reinrassiges B-Movie mit Hang zum C, so dass man sich fragt, warum der Film nicht Freitag abends auf RTL II luft. Aber das wird er sicherlich bald. Die flache Story ist kurz erzhlt: Eine blondierte Meeresdoktorin namens Nicole (Victoria Pratt) mit nettem Ausschnitt und ebensolcher Praktikantin / Assistentin macht sich auf die Suche nach einen Schatz (dasAuge der Circe). Dabei bekommt sie Hilfe von einem netten Kerl namens Ray (Charlie O'Connell -Eiskalte Engel, Crossing Jordan),Typ: Frauenschwarm von der Highschool, der auf dem Meer als Kind auf mysterise Weise (...) seine Eltern verloren hat. rger gibt es mit einem reichen Bsewicht aus ihrer Vergangenheit (Jack Scalia), der wie seine Schergen stillecht oder anders gesagt klischeehaft schwarz trgt und Zigarre raucht. Dabei wirkt er wie David Hasselhoff der eine Robert de Niro Imitation versucht. Scalia spielte schon immer in B-Movies mit und hatte vor Jahren mal Hauptrollen in Serien ("Tequila & Bonetti"). Dieser Streifen ist wohl das untere Ende der Karriereleiter! Die Handlung wurde obendrein noch um eine computergenerierte Riesenkrake "aufgepeppt", welche in der Krimistory wahllos Leute ttet. Das ganze ist schlecht gemacht und relativ ungelenk in den Film einkopiert worden. Das Vieh hlt sich da auf, wo der Schatz ist, hat aber eigentlich nicht in Mittelmeergewssern verloren, was fr ein Kse!! Es wird auch nicht einmal eine Erklrung fr das Monster geliefert. Die Charaktere des Films bleiben zudem sehr blass, die obligatorische Liebesgeschichte wirkt aufgesetzt und die wenigen Nebendarsteller sind so was von schlecht, dass man als Zuschauer froh ist, wenn sie um die Ecke gebracht werden. Allenfalls fr waschechte Trashfans, die gerne ber unfreiwillige Komik lachen, ist dieser Film vielleicht doch noch einen Blick wert. Der Rest schaut sich lieber "Octalus" an. Ein B-Movie mit 1A Budget und Effekten!
<< vorheriges Review
DARK FUNERAL - Attera Orbis Terrarum
nchstes Review >>
THE GATHERING - A Noise Severe


Zufällige Reviews