Navigation
                
11. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Man Down (Blu-ray)
Band FILM
Titel Man Down (Blu-ray)
Label/Vertrieb KSM GmbH
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 25.09.2017
Laufzeit 90:00 Minuten
Autor Marco Fertig
Bewertung 5 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Dito Montiel trat erstmals 2006 als Regisseur in Erscheinung, und prsentierte seinen ziemlich prominent besetzten Streifen "Kids - In den Straen von New York" (nicht zu verwechseln mit Larry Clarks Werk!). Danach legte er abermals mit Channing Tatum, diesmal in der Hauptrolle, "Fighting" nach, der mich eher kopfschttelnd zurcklie. Wie man die Genres Drama und Martial Arts mischt, bewies dann spter eher Gavin O'Connor mit "Warrior". Sein nchstes Werk mit Tatum war dann "Son of no one", und abermals konnte er mit seinem bemht dramatischen Werk keinen Hit landen, ebenso wie mit "Empire State". Nun steht "Man Down" hierzulande bald in den Regalen, und ich war gespannt, ob es Montiel diesmal packen wird in der Gunst der Zuschauer zu steigen.

Die Geschichte dreht sich rund um Gabriel Drummer. Er hat eine hbsche Frau namens Natalie, einen wundervollen Sohn, und seinen Kumpel Devin, mit dem er sich zu den Marines meldet. Die harte Ausbildung muss absolviert werden, bevor es in den Krieg nach Afghanistan geht. Nach traumatischen Erlebnissen in den Kriegswirren kehrt Gabriel psychisch angeschlagen in die Heimat zurck. Doch nichts ist mehr wie es war, in Amerika herrschen postapokalyptische Zustnde. Gabriel macht sich auf die Suche nach seiner Familie, und wir erfahren auch, dass er in einem Verhr zu seiner Zeit im Krieg befragt wird...

Tja nun. Sagen wir mal so: Im Film wird dies alles ziemlich verquer und verschachtelt erzhlt, da sich dies alles ja auch noch auf verschiedenen Zeitebenen abspielt. Ein versierter Regisseur htte daraus vielleicht (mit Betonung auf vielleicht!) einen guten Film basteln knnen, allerdings schafft Montiel dies nicht, und schon garnicht in 90 Minuten. Dem geneigten Zuschauer dmpelt schon einige Zeit vor der Dauerschleifenerklrung der tatschlichen Hintergrnde des Ganzen, was es mit der Handlung um Gabriel in "Man Down" so auf sich hat. Dummerweise gestaltet sich der Weg dorthin auch alles andere als spannend oder eben rtselhaft.

Auch wenn es der Regisseur abermals schafft eine ansehnliche Riege an Darstellern um sich zu scharen, reit selbst das und die Musik von Clint Mansell nichts mehr heraus. Dagegen machen Shia LaBeouf, Kate Mara, Gary Oldman, Clifton Collins Jr. ihre Sache gut, und selbst an Jay Courtney gibt es wenig auszusetzen. Aber auch gute Darsteller knnen kein schlechtes Drehbuch retten, wie man hier blenden sieht. Die Thematik der posttraumatischen Belastungsstrung wurde ansatzweise gut angedacht, um sie dann grandios in der Bedeutungslosigkeit zu versenken. Bezeichnenderweise hatte "Man Down" an seinem Starttag in Grobritannien angeblich nur 1-3 Besucher (die Angaben weisen hier starke Schwankungen auf). Unter dem Strich bleibt mir zu sagen, dass ich in Dito Montiel keine groen Hoffnungen mehr setze, auch wenn ich seinen "Kids" (ebenso u. a. mit Shia) bisher noch nicht gesehen habe. Die Blu-ray bietet eine gute Bild- und Tonquali, wohingegen im Bonusmaterial lediglich die blichen Trailer und eine Bildergallerie zu finden sind.
<< vorheriges Review
DIMMU BORGIR - Forces Of The Northern Night (Blu-ray)
nchstes Review >>
DAVID GILMOUR - Live At Pompeii (2 DVD)


Zufällige Reviews