Navigation
                
13. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Moonlight (Blu-ray)
Band FILM
Titel Moonlight (Blu-ray)
Label/Vertrieb DCM
Homepage ...suchen
Veröffentlichung 25.08.2017
Laufzeit 107:00 Minuten
Autor Peter Hollecker
Bewertung 14 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
ber "Moonlight" wurde schon im Vorfeld der Kinopremiere in der Presse viel geschrieben, denn das Drama des farbigen Regisseurs Barry Jenkins, der vorher in Hollywood noch nicht groartig in Erscheinung getreten ist, konnte bei der letzten Oscar-Verleihung gleich drei der begehrten Trophen einheimsen, u.a. die als besten Film! Lobeshymnen ber Lobeshymnen, und das mit einem Thema, das gerade zur Zeit wieder in den USA aktueller denn je ist und durch die tagespolitischen Ereignisse bzw. das Verhalten des Prsidenten Donald Trump ad absurdum gefhrt wird. Und zwar geht es grundstzlich um Leben, Chancen und Anerkennung der schwarzen Bevlkerung im Land der unbegrenzten Mglichkeiten. Im Falle dieses Films kommt noch ein kleiner "Makel" im Leben von Chiron dazu, dessen Geschichte hier in drei Episoden so berhrend dargestellt wird, dass es dem Zuschauer schier das Herz zerreit! Denn Chiron, in Kindheitstagen von allen nur nur "Little" genannt spricht nicht viel und wird spter homosexuell. Der Film zeigt die entscheidenden Momente im Leben von Chiron, der in einem Slum am Rand von Miami aufwchst und dem Spott und Hohn von Gleichaltrigen ausgesetzt ist, weil er sich seltsam bewegt und kaum spricht. Erster Fixpunkt wird der Drogendealer Juan, der ihn unter seine Fittiche nimmt und zu seinem Ersatzvater wird. Er bringt Little bei, was wichtig im Leben ist und zeigt ihm, wie man in dieser Gegend aus Gewalt und Drogen Selbstbewusstsein an den Tag legt. Auerdem bringt er ihm das Schwimmen bei und lehrt ihn, sich selbst zu lieben und seine innere Schnheit zu begreifen. Tragisch dann auch der Bezug Juans zu Chiron`s Mutter, denn sie ist dessen Kundin und drogenabhngig! Doch er lernt auch durch`s Leben zu kommen, sich zu entwickeln und dann auch liebevolle Gefhle zu seinem Schulfreund Kevin zu hegen. Sein gestrktes Selbstwertgefhl und die Hrte des Lebens bringen Chiron Jahre spter ins Gefngnis. Er nennt sich nur noch "Black", sthlt seinen Krper, schmckt sich mit fetten Goldketten und Goldzhnen, wie man das von den Gangstern-Rappern so kennt. Ja und dann treffen Kevin und Black erneut aufeinander und er hat viel gelernt in seinem Leben, nur eines nicht: seine Gefhle fr Kevin auszudrcken!

Die Reise von Little zu Black wird zwar drastisch und realistisch erzhlt, doch gerade in den ersten beiden Episoden in teils wunderschnen und warmen Bildern verpackt. Zum Beispiel die Szenen, in denen Juan Little Schwimmunterricht gibt sind wirklich sehr knstlerisch. Aber auch die Dialoge sind einzigartig, sie zwingen den Zuschauer quasi zur vollen Aufmerksamkeit und bilden eine Brcke zu den grandiosen Bildern. So muss Kino sein, anspruchsvoll, fesselnd und spannend.

Die Blu-ray bietet ein exellentes Bild und einen ausgewogenen Klang, auch im 5.1 DTS-HD Master! Auch die Bonus-Sektion ist u.a. mit einer 40-mintigen Doku ber die Dreharbeiten, Musik und Darsteller sowie einer halbstndigen Reportage ber die Deutschland-Premiere und einem Interview mit dem Regisseur prall gefllt.

Insgesamt kann ich mich nur den vielen vielen positiven Berichten ber diesen wunderbaren Film anschlieen, ein wahres Meisterwerk!
<< vorheriges Review
KORPIKLAANI - Live at Masters of Rock
nchstes Review >>
DIMMU BORGIR - Forces Of The Northern Night (Blu-ray)


Zufällige Reviews