Navigation
                
18. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Sleepless - Eine tödliche Nacht
Band FILM
Titel Sleepless - Eine tödliche Nacht
Label/Vertrieb EuroVideo Medien GmbH
Homepage tobis.de/film/sleepless-eine-toedliche-n...
Veröffentlichung 18.07.2017
Laufzeit 90:00 Minuten
Autor Marco Fertig
Bewertung 10 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Der schweizerische Regisseur Baran bo Odar legte mit "Das letzte Schweigen" und "Who am I" zwei durchaus ansehnliche Werke ab, von denen letzterer auch auf ausländischen Festivals gezeigt wurde. Nun wagt er den Schritt direkt nach Hollywood, und legt mit "Sleepless - Eine tödliche Nacht" sogleich mal einen zünftigen Actionthriller vor. Die korrupten Cops Vincent und Sean rauben in Las Vegas einen Kasinotransport aus, und erbeuten dabei auch Drogen. Nun ist die Kacke am Dampfen, denn nicht nur der Besitzer will die Ware wiederhaben, sondern auch diejenigen die über diesem stehen. Dabei taucht auch noch Jennifer Bryant auf, die intern bei der Polizei ermittelt, und obendrein wird Vincents Sohn entführt. Will er ihn wiedersehen, müssen die Drogen wieder her...

Man merkt schon, ein ganz schönes Kuddelmuddel was sich da auftut. Aber im Grunde genau richtig um die folgenden 90 Minuten mit Action zu füllen, ob mit Handgemengen härterer Gangart oder auch Verfolgungsjagden. Dabei machen Jamie Foxx, Michelle Monaghan, Dermot Mulroney, David Harbour und Gabrielle Union eine ordentliche Figur. Nebenbei ist noch Rapper T.I. an Bord und Scott McNairy darf den bösen Buben spielen, der über Mulroney chargiert. Große Innovationen darf man hier nicht erwarten, aber der treibende Soundtrack führt einen wohlbehalten durch eine unterhaltsame Zeit. Wer den französischen Streifen "Sleepless Night - Nacht der Vergeltung" kennt, dem dürfte hier einiges bekannt vorkommen. War es dort jedoch Tomer Sisley, der die verhängnisvolle Nacht überleben musste, und das Kasino war noch eine Diskothek. Ja die Amis mussten wiedermal ein Remake drehen, weil sie ausländische Filme ja oftmals eher verschmähen. Wie aber schon die Vorlage ist auch "Sleepless - Eine tödliche Nacht" gelungenes Genrekino, das man sich mal anschauen kann. Die Blu-ray bietet ein ordentliches Bild, eine anständige Tonkulisse und ein kurzes Making-Of im Bonusmaterial.
<< vorheriges Review
THE ROLLING STONES - Olè, Olè, Olè (Blu-ray)
nächstes Review >>
EAGLES OF DEATH METAL - I Love You All The Time-Live At The Olym [...]


Zufällige Reviews