Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Rette mich, wer kann
Band FILM
Titel Rette mich, wer kann
Label/Vertrieb EuroVideo Medien GmnH
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 19.01.2017
Laufzeit 130:00 & 128:00 Minuten
Autor Marco Fertig
Bewertung 11 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Obwohl der bayerische Schauspieler Helmut Fischer bereits seit den spten 50er Jahren in Theater, Film und Serie unterwegs war, gelang ihm sein groer Durchbruch erst im Alter von 55 Jahren. Mit Helmut Dietls Kultserie "Monaco Franze" prgte Fischer sein Bild im Kopf der Zuschauer. Von da an war er "der ewige Stenz", ein liebenswerter Grostadtcasanova, immer mit einem kessen Spruch auf den Lippen, und einer einzigartigen Weise seine Figur darzustellen. Dies fhrte auch dazu, dass seine folgenden Rollen stark an Monaco angelehnt waren, so auch in der sechsteiligen Serie "Rette mich, wer kann", die nun endlich auf DVD erscheint. Fischer spielt hier den Bestattungsunternehmer Oskar "Ossi" Schatz, der von seiner Frau Margot verlassen wird. Kurzum bildet er mit seinem Kumpel Hansi eine Mnner-WG, und die beiden wollen natrlich die holde Damenwelt auen vor lassen. Allerdings bleibt es dabei freilich nicht, denn Ossi und Hansi frnen auch weiterhin der Damenwelt, was so einige Abenteuer mit sich zieht.

Wer mit bayerischen Serien ala "Kir Royal", "Immerhin und Sowieso", "Monaco Franze" und dergleichen etwas anfangen kann, der liegt auch bei "Rette mich, wer kann" goldrichtig! Sympathische Darsteller in witzigen, kleinen Geschichten, lockere Sprche und einen Helmut Fischer in seinem Element. Der tiefgrndigere Humor der Serien von Franz Xaver Bogner und Helmut Dietl ist hier zwar nicht so ganz enthalten, aber man merkt immens, dass Regisseur und Drehbuchautor Franz Geiger schon mit Dietl an "Monaco Franze" gearbeitet hatte. Er versteht es den Geist der erfolgreichen Vorgnger mit einflieen zu lassen, und sorgt so fr ein paar unbeschwert bayerische Stunden im Heimkino. Fans der Serie drften diese Verffentlichung brigens sehnlichst erwarten, da es bis auf die damalige Erstausstrahlung im deutschen Free-TV 1986 keine weitere Wiederholung gab. Nach 30 Jahren also endlich erhltlich als Erstverffentlichung hierzulande!
<< vorheriges Review
THE TUBES - The Musikladen Concert 1981
nchstes Review >>
MARILLION - Marbles In The Park (Blu-ray)


Zufällige Reviews