Navigation
                
19. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Mr. Right (Blu-ray)
Band FILM
Titel Mr. Right (Blu-ray)
Label/Vertrieb Universum Film GmbH
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 18.11.2016
Laufzeit 92:00 Minuten
Autor Marco Fertig
Bewertung 9 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Normalerweise wird den Drehbuchautoren in Rezensionen eher weniger Aufmerksamkeit geschenkt, im Falle von Max Landis, dem Sohn von Regisseur John Landis ("American Werewolf"), jedoch, sieht das anders aus. Der gute Mann ist breit aufgestellt! Er produziert, fhrt Regie bei Film und Musikvideos, schreibt fr Comics und eben auch Drehbcher fr Filme wie "Chronicle - Wozu bist Du fhig?", "American Ultra" oder eben den jetzt erscheinenden "Mr. Right". Hier setzt Regisseur Paco Cabezas Sam Rockwell als Profikiller Francis ein, der seine Auftraggeber ins Jenseits schickt. Dieser trifft auf die krzlich von ihrem Freund betrogene Martha, woraus sich eine Liebelei entwickelt. Obwohl Francis Martha von seiner Ttigkeit offen erzhlt, tut sie dies als Angeberei ab, doch da wre auch noch Francis? Expartner, der ihm ans Leder will, und die Cartigan-Brder wollen ihn fr ihre Zwecke anheuern.

Los geht die muntere Geschichte, die sich als Genremix aus Romantik-Komdie und Killer-Action entpuppt. Schnell ist auch klar, dass sich Cabezas grozgig an Onkel Tarantino orientiert, was Inszenierung und vor allem Dialogwitz angeht. Bld dabei, dass dieses belanglose Gerede einfach nicht immer als witzig durchgeht, und so manchen Rohrkrepierer dabei hat. Darstellerisch hat mir Rockwell als Killer durchaus gefallen, und auch der Rest des Teams geht klar. Tim Roth, Anna Kendrick, Michaek Eklund und RZA in einer kleinen Nebenrolle sind im Business ja erfahren genug, und bringen ihre Leistung auch in die Rollen ein. Cabezas hat mit seinen beiden Vorgngern "Neon Flesh" und "Tokarev - Die Vergangenheit stirbt niemals" bereits das Gangstermilieu beleuchtet, und tut dies bei "Mr. Right" abermals, nur eben mit Humorkomponente. Das heit aber nicht, dass er auf Gewaltausbrche verzichtet, was sicher auch Landis geschuldet ist, der in "American Ultra" schon die blutige Variante fr die Actionszenen vorzog. Insgesamt wirkt der Film etwas unrund, macht aber doch Spa, und das ist ja die Hauptsache. Das Bild und der Ton der blauen Scheibe sind auf ordentlichem Niveau, whrend im Bonusteil lediglich die blichen Trailer und eine kurze Featurette zu finden sind.
<< vorheriges Review
RITCHIE BLACKMORE'S RAINBOW - Memories in Rock - Live in Germany (Blu- [...]
nchstes Review >>
NIGHTWISH - Vehicle Of Spirit


Zufällige Reviews