Navigation
                
16. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Die Auserwählten (Blu-ray)
Band FILM
Titel Die Auserwählten (Blu-ray)
Label/Vertrieb Pandastorm
Homepage suchen
Veröffentlichung 18.11.2016
Laufzeit 105:00 Minuten
Autor Peter Hollecker
Bewertung 10 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Mit "Die Auserwählten" (Nebentitel:Helden Des Widerstands) erscheint mal wieder ein Kriegsdrama, das die Nazis und ihre Verbrechen zum großen Thema hat. Angeblich soll die Geschichte auf wahren Geschehnissen beruhen, was mich im Vorfeld immer ein bisschen stutzig macht. Auch wirbt diese britische Produktion, die direkt auf DVD und Blu-ray erscheint, mit Altmeister Harvey Keitel (u.a. Pulp Fiction) als einer der Hauptdarsteller, obwohl er lediglich einen Großvater spielt, der seine Geschichte seiner Enkelin erzählt und so quasi den Film einleitet und begleitet.

Ungarn 1944, von den Nazis besetzt: Der junge jüdische Anwalt Sonson (Luke Mably-28 Days Later/Harvey Keitel in der Gegenwart) muss hart im Steinbruch arbeiten. Als seine kranke Frau stirbt, weil es für Juden keine Medizin gibt, fällt er in tiefes Loch. Als dann noch seine Schwägerin Judith depotiert wird, schließt er sich einer Widerstandstruppe an und macht sich auf die Suche nach ihr. Dabei wendet er einen Trick an, den schon Clint Eastwood in "Agenten sterben Einsam" vormachte. Er zieht sich nämlich eine SS-Uniform an und gibt sich als Nazi aus. Dabei führt der Weg bis nach Polen und Sonson rette so in diesem aussichtslos erscheinenden Kampf vielen Menschen das Leben.

Der Film (FSK 16) ist wirklich bewegend, gut und spannend durch Regisseurin Jasmin Dizdar in Szene gesetzt. Auch die Kampf-und Actionszenen wirken absolut authentisch, etwa wenn ein deutscher Panzer während der Fahrt "geknackt" wird. Doch das Hauptaugenmerk wird auf die guten Taten des Hauptdarstellers und auf die bösen Nazis gelegt. Das macht den Film meiner Meinung nach etwas zu pathetisch und emotional. Vielleicht liegt es daran, dass er von einer Frau inszeniert wurde, ich hätte mir halt noch mehr Action gewünscht, gebe aber zu, dass mich Anti Nazi-Filme grundsätzlich nicht vom Hocker reißen. Das ging mir schon bei den Indiana Jones Filmen auf den Senkel. Leute denen es anders geht wird "Die Auserwählten" garantiert zusagen und Frauen werden auch ihre Taschentücher aus der Tasche ziehen müssen.

Das Bild auf der Blu-ray ist klar und scharf, der Ton ist herrlich wuchtig. So hat die Surroundanlage bei den Explosionen und Gefechtsszenen ordentlich zu tun. Lediglich die Extras sind mit dem Originaltrailer und der obligatorischen Trailershow ziemlich dünn.
<< vorheriges Review
RUSH - Time Stand Still (Blu-ray)
nächstes Review >>
FOGHAT - Live In St. Pete (Re-Release)


Zufällige Reviews