Navigation
                
24. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Fast Convoy - Tödlicher Transport (Blu-ray)
Band FILM
Titel Fast Convoy - Tödlicher Transport (Blu-ray)
Label/Vertrieb Universum Film GmbH
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 22.07.2016
Laufzeit 103:00 Minuten
Autor Marco Fertig
Bewertung 8 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Dass die Franzosen immer wiedermal für einen gelungenen Action-Thriller gut sind, das stellen sie des Öfteren unter Beweis. Nicht nur die großen Kinoblockbuster sind gemeint, sondern eben auch kleinere unbekanntere Werke wie "Mea Culpa" oder "The Blind Man". Regisseur Frederic Schoendoerffer hat sich bislang ebenso positiv mit Filmen wie "Switch - Ein mörderischer Tausch", "Crime Insiders" oder der harten Cop-Serie "Braquo" hervorgetan. Nun serviert er uns mit Fast "Convoy - Tödlicher Transport" abermals einen Thriller, auf den meine Vorfreude entsprechend hoch war.

Es geht darum eine Tonne Marihuana vom spanischen Malaga nach Paris zu transportieren. Die Gruppe Kuriere um Alex sollen dies mittels vier Fahrzeugen bewerkstelligen, natürlich möglichst unbemerkt durch die gesetzgebende Obrigkeit. Das erste Problem ergibt sich schnell, denn einer der Leute hat sich zusätzlich noch eine Tasche voll Kokain andrehen lassen, die für gehobenen Unmut unter der Crew sorgt, denn die Haftstrafen dafür sind ungleich höher. Als es noch zu einem Schusswechsel mit der Polizei kommt, ein Fahrer verletzt wird und eine Geisel nimmt, gerät das Unterfangen immer mehr in Gefahr. Alex versucht die Sache unter Kontrolle zu halten, aber nicht nur die Polizei, sondern auch eine rivalisierende Gang ist ihnen auf den Fersen.

Natürlich erwartet man anhand einer solchen Geschichte, oder des Titels selbst, eine PS-strotzende Jagd über europäische Autobahnen, explodierende Autos und Geballer galore! Tja nun, so ganz der Erwartung will Schoendoerffer aber irgendwie nicht entsprechen. Der ganze Anfang bis zum Scharmützel mit der Polizei ist gut eingeführt, und lässt auch durchaus Laune aufkommen, danach wird's aber längere Zeit etwas dröge, es passiert zu wenig, auch wenn die Fahrten der Jungs ordentlich gefilmt sind. Die andauernden Gespräche und Diskussionen in den Autos zwischen unseren Gangstern sind einfach nicht lässig genug geschrieben, was triviales Gelaber angeht, ist Onkel Tarantino einfach immer noch ne Ecke gewiefter. Im letzten Drittel nimmt "Fast Convoy - Tödlicher Transport" zwar wieder Fahrt auf, um dann einen gelungenen und auch knalligeren Showdown zu präsentieren, insgesamt muss man über die Durststrecke zwischendurch aber auch hinwegkommen.

Die Darsteller sind allesamt nicht übel, allen voran Benoit Magimel als Alex, aber die tragen die Geschichte nun mal nicht alleine über die Spieldauer von 100 Minuten. Es wäre ratsamer gewesen einige Minuten einzudampfen, damit das Ganze etwas zackiger von der Hand geht, und hier und da vielleicht noch etwas Action einzubauen. Entgegen den Meldungen auf dem Cover von wegen "Atemloser Thriller" oder "echtes Action-Kino" muss man nämlich sagen, für solche Taglines ist einfach mehr gefragt. Wie dem auch sei ist der Streifen absolut kein kompletter Griff in die Tonne, aber man sollte seine Erwartungen etwas herunterschrauben. Was die von Schoendoerffer genutzten Farbfilter angeht kann man geteilter Meinung sein. Etwas weniger gelbstichiges Tagbild wäre nett gewesen, denn so sieht selbst Steven Soderbergh blass aus. Die Bildquali der Blu-ray ist an sich ordentlich, der Ton als gut zu bezeichnen, und im Bonusteil kriegt der Zuschauer noch ein 25-minütiges Making_of präsentiert.
<< vorheriges Review
DORO - Strong And Proud (2 Blu-ray)
nächstes Review >>
TOTO - Live In Montreux 1991 (Blu-ray)


Zufällige Reviews