Navigation
                
17. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Unknown (Blu-ray)
Band FILM
Titel Unknown (Blu-ray)
Label/Vertrieb Ascot Elite Home Entertainment
Homepage suchen
Veröffentlichung 06.05.2016
Laufzeit 85:00 Minuten
Autor Peter Hollecker
Bewertung 10 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Dieser Film mit dem deutschen und etwas reierischen Titelzusatz "Traue Niemandem-Nicht Mal Dir selbst" stammt schon aus dem Jahr 2007, war bisher allerdings nur als normale DVD erhltlich und schaffte es auch seinerzeit nicht in die Kinos. Fr diese mir vorliegende Special Remastered Edition auf der blauen Scheibe wurden Bild-und Tonmaterial noch einmal digital berarbeitet, wobei vor allem der Klang mittels DTS-HD ordentlich zulegen konnte. Soviel zur Technik, ich will lieber auf den Film selber eingehen.

Die Story ist eine klassische Mitrate Handlung, die den Zuschauer zum Detektiv werden lsst und im Laufe der 85 Minuten einige berraschungen parat hlt.

Fnf Mnner finden sich in einer ausbruchssicheren Fabrikhalle wieder, wobei das Erinnerungsvermgen bei allen scheinbar erloschen ist. Zwei von ihnen sind gefesselt und verletzt, ein anderer hat eine gebrochene Nase und auch die letzten Beiden waren offensichtlich in einen Kampf verwickelt. Alle wachen nach und nach auf und suchen nach dem Grund ihres Zusammenseins. Klingt soweit erst mal nicht sehr vielversprechend, ist jedoch Ausgangssituation fr ein spannendes Katz-und Maus Spiel, bei dem es jedoch komplizierter als bei SAW zugeht. Alle Darsteller sind recht bekannt, jedoch keine Superstars, was "Unknown" (FSK 16) zu einem typischen B-Movie werden lsst. Jim Caviezel, der heute James als Vornamen benutzt (Die Passion Christi, Person Of Interest), Greg Kinnear (u.a. Little Miss Sunshine, Love Stories), oder Joe Pantoliano (Memento) spielen gewohnt souvern und knnen dem Film sogar etwas Glanz verleihen. Als Stilmittel werden vom unbekannten Regisseur Simon Brand Rckblenden und eine kleine Parallelhandlung auerhalb der Lagerhalle eingesetzt, was auch insgesamt recht clever umgesetzt wurde. Die Protangonisten beschuldigen und prgeln sich untereinander und fhren sich selbst UND damit auch den Zuschauer an der Nase herum. Das sorgt dann auch fr ordentlich Spannung und beschert den Genre Fans einen beraus gelungenen und unterhaltsamen Filmabend zum Mitrtseln. Fr Thriller Fans also genau das Richtige!

Als Extras sind der Originaltrailer, ein Featurette, eine Slideshow, gelschte Szenen und eine Trailershow enthalten.
<< vorheriges Review
MONSTERS OF METAL - The Ultimate Metal Compilation Vol. 10
nchstes Review >>
MASTIC SCUM - Rage


Zufällige Reviews