Navigation
                
22. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Die Vorsehung - Solace
Band FILM
Titel Die Vorsehung - Solace
Label/Vertrieb Concorde Video
Homepage www.dievorsehung-film.de/home/
Veröffentlichung 19.05.2016
Laufzeit 105:00 Minuten
Autor Marco Fertig
Bewertung 10 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Regisseur Alfonso Poyart trat bisher lediglich mit einem unbekannten Streifen namens "Two Rabbits" in Erscheinung. Eine gute Voraussetzung ein Drehbuch umzusetzen, was bereits etliche Jhrchen auf dem Buckel hat, und einst als Fortsetzung zu Finchers "Sieben" geplant war? Die Grundzutaten stimmen jedenfalls. Ein Thriller um einen Serienkiller, Mystery-Touch und namhafte Darsteller an Bord. Bleibt abzuwarten, wie es um Poyarts "Die Vorsehung - Solace" denn so bestimmt ist, ohne dabei Hellseher sein zu mssen, denn die Scheibe steht in Krze in den Hndlerregalen.

Wie in derartigen Filmen blich geht ein Serienkiller um, diesmal in Atlanta. Die Opfer wurden alle durch einen Stich in den Hinterkopf gettet, und es lassen sich keinerlei Verbindungen zwischen ihnen herstellen. Die FBI Agenten Joe Merriweather und Katherine Cowles tappen vllig im Dunkeln. Einzige Hoffnung fr Merriweather bleibt der hellseherisch begabte Psychoanalytiker John Clancy, der aber zurckgezogen auf seinem Landsitz lebt, und nichts mit der Sache zu tun haben will. Natrlich lsst sich Clancy aber doch auf die Sache ein, und fortan geht man zu dritt auf die Hatz nach dem Killer, der dem Team anscheinend stets mehrere Schritte voraus zu sein scheint.

Vorweg bleibt zu sagen, dass die Handlung natrlich ziemlich x-beliebig klingt, und aus fast jedem Serienkiller Filmchen der letzten 20 Jahre stammen knnte. Tatschlich erinnert "Die Vorsehung - Solace" teilweise auch an die altbekannten Beispiele, die uns in den 90ern gleich reihenweise um die Ohren gehauen wurden, mit der Ausnahme der bernatrlichen Komponente. Fr mich als Fan dieser Streifen erstmal genau das Richtige. Aktualitt gewinnt der Film dann aber durch die optischen Spielereien die Poyart einsetzt, wenn Clancy seine Visionen hat. Stakkatoartige Schnitte, Zeitlupen und sonstige Spielereien finden hier ihren Platz, und auch sonst wei die Gesamtheit von Bild und Ton in "Die Vorsehung - Solace" wirklich zu gefallen.

Doch ist auch alles Gold was glnzt? Der Zuschauer wird die volle Spielzeit gut unterhalten, soviel steht fest. Wer dabei allerdings hchsten Wert auf Logik legt knnte eine kleine Enttuschung erleben, denn auf diese wird nicht immer das Hauptaugenmerk gelegt, gerade was die Intention des Ganzen angeht. Spannung kommt auf, auch wenn irgendwann natrlich klar ist, wie der Hase luft. Dass Der Film doch funktioniert liegt zum Groteil auch an den Darstellern. Anthony Hopkins, Colin Farrell, Jeffrey Dean Morgan und Abbie Cornish machen ihre Sache allesamt gewohnt gut, und man mchte behaupten ohne diese Riege an fhigen Leuten wre Poyarts Variante des Serienkiller-Reigens nicht ganz so ordentlich geworden. Und das ist die Quintessenz des Ganzen: Etwas unrund, vielleicht auch stellenweise schlicht zu oberflchlich, insgesamt aber ein interessanter Beitrag aus diesem Genre. Wer kein Meisterwerk erwartet, wird auch nicht enttuscht werden. Bild und Ton der Blu-ray sind durchweg gut, whrend im Bonusteil lediglich einige Interviews bereitliegen.
<< vorheriges Review
WILLY DEVILLE - Still Alive (Re-Release) 3 DVD
nchstes Review >>
MONSTERS OF METAL - The Ultimate Metal Compilation Vol. 10


Zufällige Reviews