Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Film - Black Sheep
Band FILM
Titel Black Sheep
Label/Vertrieb Ascot Elite Home Entertainment
Homepage www.blacksheep-themovie.com
Veröffentlichung 22.11.2007
Laufzeit 83:00 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 9 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Neuseeland ist bekannt fr eine tolle Landschaft, die "Herr der Ringe" Filme und natrlich Kultregisseur Peter Jackson, der dort erfolgreiche Splatter-Comedy wie "Braindead" oder "Bad Taste" drehte. Diesen Erfolg will man nun mit "Black Sheep" wiederholen, es ist der erste von Regisseur Jonathan King. Dieser Streifen hat nichts mit der Chris Farley Komdie aus den 90ern zu tun, sondern handelt von dem Tier, was ungefhr 40.000.000 Mal in Neuseeland vorkommt, dem Schaf.
Henry Oldfield ist um die 30, hat seit einem schlimmen Erlebnis in seiner Kindheit eine Schafphobie. Nach Jahren kehrt er in sein Heimatdorf zurck, um sich von seinem fiesem Bruder sein Erbe auszahlen zu lassen. In der Zwischenzeit stehlen zwei Umweltaktivisten Reste von Genexperimenten mit Schafen, die Henrys Bruder durchfhren lies. Es kommt wie immer in solchen Filmen - einige Schafe werden infiziert und zu mordlsternen Bestien. Henry und eine kleine Schar stellen sich ihnen entgegen. Dabei wandelt sich Henry vom Softie zu Kmpfer. Die Geschichte ist wohl bewusst stereotyp, wie die meisten kohorror oder Zombiefilme aufgezogen. Dabei sind die Gore Effekte teils recht drastisch, aber allgemein eher drollig als toll. Warum meine Version keine Jugendfreigabe hat und manch anderer, ernster Horrorfilm ab 16 ist, kann ich auch nicht sagen. Der Humor dieses Streifens ist glcklicherweise nicht mit dem Holzhammer gezimmert worden, sondern aus der Situation bedingt. Es ist halt zum Schreien komisch, wenn Schafe mordlstern umherziehen und gebissenen Menschen ein Schafsfu wchst oder ein "Mh" ber die Lippen kommt. Dabei ist die Geschichte in guten Bildern gefilmt worden und die hbsche Landschaft mit Meerblick wurde von den Kameras auch schn eingefangen. "Black Sheep" ist zwar kein zweiter "Brain Dead", aber gehobene Kost in der Sparte Horror-Splatter-Komdie. Mein Liebling des Filmes ist die rstige Haushlterin mit der Schrotflinte und dem Fabile fr Gerichte mit Innereien.
Tipp: Veganer sollten diesen Film jedoch lieber nicht schauen!
<< vorheriges Review
V.A. - Metalmania 2006
nchstes Review >>
DINOSAUR JR. - Live In The Middle East


Zufällige Reviews