Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Tod eines Pilgers
Band FILM
Titel Tod eines Pilgers
Label/Vertrieb Studio Hamburg Enterprises
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 26.02.2016
Laufzeit 122:00 & 122:00 Minuten
Autor Marco Fertig
Bewertung 11 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Nachdem erst krzlich eine Verfilmung ber die Barschel-Affre im TV lief, und in den DVD-Regalen landete, schicken sich nun die Schweden an eine mysterise politische Verbrechensgeschichte an den Mann zu bringen: Der Mord an Schwedens Ministerprsident Olof Palme von 1986. Die Regisseure Kristoffer Nyholm und Kristian Petri, beide nicht unerfahren in ihrem Metier, arbeiten hier zwar den realen Fall Palme auf, berufen sich dabei aber eher auf die Verschwrungstheorien und allgemeinen Theorien die seinerzeit aufkamen, und nehmen sich dabei die Romanvorlage von Autor Leif G. W. Persson zum Thema ihres Werkes "Tod eines Pilgers". Olof Palme wurde von einem unbekannten Tter, im Beisein seiner Gattin die ebenfalls verletzt wurde, nach einem Kinobesuch mitten in der Stadt niedergeschossen. Er hatte keinen Personenschutz dabei, und erlag seinen Verletzungen im Krankenhaus. Der Fall wurde bis heute nicht aufgeklrt, und die schwedische Polizei geriet unter massive Kritik wegen der schleppenden Aufklrungsversuche und weiteren unzulnglichen Umstnden in diesem Fall.

Die Miniserie "Tod eines Pilgers" rckt in ihren vier Teilen, die je knapp ber eine Stunde Laufzeit aufweisen, den Leiter der Kripo in den Mittelpunkt des Geschehens. Lars Martin Johansson will 20 Jahre spter den alten Fall wieder aufrollen, da diverse Spuren nicht verfolgt wurden. Sein Team geht diversen Ungereimtheiten nach, die auch Polizei-Superintendant Waltin mit einbeziehen, fr den Ermittlerin Jeanette zur Zeit des Attentats arbeitete. Doch wie weit gehen die Verwicklungen in die eigenen Reihen? Waren rechts gerichtete Vereinigungen innerhalb des Polizeiapparates beteiligt? Ist gar das Sicherheitsteam von Olof Palme in die Tat verwickelt gewesen?

Natrlich gehen die Ermittlungen Wege die nie offiziell besttigt wurden, und die Geschichte ist vllig fiktiv. Doch wie auch bei der Barschel-Affre, die ja durchaus nicht nur eine Parallele zum Fall Palme bietet, drften einige Anstze von "Tod eines Pilgers" absolut nicht aus der Luft gegriffen sein. Das ist es auch, was diese Miniserie fr mich so interessant und natrlich auch unterhaltsam macht. Gepaart mit der typisch unterkhlten Art schwedischer Thriller, den aus eben diesen Filmen bekannten Darstellern wie Rolf Lassgard, Helena Af Sandeberg, Jonas Karlsson, Henrik Norlen und einigen weiteren, sowie dem unbekannten Fnkchen Wahrheit wird daraus eine mehr als passable Mischung. Laufzeitbedingt gibt es im Mittelteil ein paar kleine Lngen, aber im Gesamtbild kriegt der Zuschauer eine spannende Zeit geboten, die durch den Wechsel der Zeitebenen zwischen dem Jetzt und der Tatzeit zustzlich das Geschehen fr jene aufarbeitet, die in diesem Verbrechen nicht so firm sind.

Alle Theorien die zum Tod Olof Palmes existieren nimmt man sich hier nicht vor, wohl aber die relevantesten. Bei den im Raum stehenden Ttern wie der kurdischen PKK, sdafrikanischen Apartheits-Geheimdiensten, Vietnamkriegsbefrwortern ect. drfte dies auch schlecht alles in so kurzer Zeit abhandelbar sein. Wie fr solche Formate typisch bietet die DVD-Box leider kein Bonusmaterial, den Ton in deutsch und schwedisch, sowie die vier einstndigen Folgen verteilt auf zwei Scheiben.
<< vorheriges Review
SABATON - Heroes On Tour (2 DVD + CD)
nchstes Review >>
ORDEN OGAN - The Book Of Ogan


Zufällige Reviews