Navigation
                
16. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Die Sieger
Band FILM
Titel Die Sieger
Label/Vertrieb Alive - Vertrieb und Marketing DVD
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 18.03.2016
Laufzeit 146:00 Minuten
Autor Marco Fertig
Bewertung 13 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Der Amerikaner Carl Foreman ist in erster Linie vielen sicher nicht so gelufig, wenn es um das Thema Film geht, hat er doch gerade mal eine einzige Regiearbeit zu verzeichnen. Das war seiner Mitgliedschaft in der "American Communist Party" geschuldet, wegen der er in den 50er Jahren von Hollywood gechtet wurde, nachdem u. a. John Wayne hchstpersnlich eine Hetzkampagne gegen ihn lostrat. Er wanderte aus nach Grobritannien, und verdingte sich fortan mageblich als Drehbuchautor, was ihm einige Oscarnominierungen einbrachte ("12 Uhr Mittags", "Die Kanonen von Navarone", ...) und nach seinem Tode wurde ihm selbiger auch fr das Skript fr "Die Brcke am Kwai" verliehen. Im Jahr 1963 nahm er sich die autobiographische Romanvorlage "The Human Kind" von Kriegsveteran Alexander Baron zur Vorlage, arbeitete diese selbst zum Drehbuch um, und drehte seinen einzigen Spielfilm: "Die Sieger".

Dieses Werk hatte es nicht ganz einfach, da sich diverse Lnder ber etwaige Szenen echauffierten, in denen sie schlecht wegkamen, und schlussendlich erblickte augenscheinlich eine um ca. 20 Minuten gekrzte Version das Licht der Welt. Mir persnlich ist bislang nicht bekannt, ob die Langfassung mittlerweile irgendwo existiert, und somit beinhaltet auch die jetzige DVD-Verffentlichung von "Die Sieger" lediglich die knapp 150 Minuten lange gekrzte Version. Ob diese besagten Szenen tatschlich zensurbedingt weichen mussten ist obendrein fraglich. Wie schon die Vorlage von Baron ist auch der Film eine eher episodenhafte Abhandlung eines Antikriegsfilmes, der das Grundthema der Desillusionierung nach auen trgt.

Bildlich stehen dafr hier die amerikanischen Soldaten (welche im Buch britisch waren, wie auch der Autor selbst) Trower, Chase, Craig und ihre Einheit, die im Zweiten Weltkrieg in England stationiert sind. Man folgt ihnen in einen Italieneinsatz, weiter nach Frankreich, Belgien und schlussendlich nach Kriegsende nach Berlin, wo sich das Schicksal von Trower und Craig erfllen soll. Neben den Kriegsgrueln in etlichen Formen spielt auch das Liebesleben der Protagonisten eine groe Rolle, die Sehnsucht und eben die Hoffnungslosigkeit des Ganzen. Somit qualifiziert sich "Die Sieger", entgegen dem Titel, absolut als Antikriegsfilm, denn Sieger oder Helden gibt es hier keine. Foreman schafft es eine Trostlosigkeit und Tristesse zu kreieren, die seinesgleichen sucht. Schade, dass ein so talentierter Regisseur Zeit seines Lebens nie mehr auf dem Regiestuhl Platz genommen hat, denn mit "Die Sieger" war er seiner Zeit wirklich massiv voraus.

Dabei half ihm nicht nur seine gekonnte Art Bild und Aussage zu verbinden, sondern auch eine herausragende Riege an namhaften Darstellern! Fr so eine geschasste Regieeintagsfliege liest sich die Besetzungsliste wie ein who is who einer Filmdatenbank! George Hamilton, George Peppard und Eli Wallach in den Hauptrollen, die franzsischen Filmikonen Maurice Ronet und Jeanne Moreau, aus Italien Rosanna Schaiffino, aus Griechenland Melina Mercouri, zu Guter Letzt Peter Fonda, Albert Finney, James Mitchum, Elke Sommer, Romy Schneider und Senta Berger. Die Musik stammt aus der Feder von Komponist Sol Kaplan ("Der Spion der aus der Klte kam"), fr die Kamera war Christopher Challis ("Das Bse unter der Sonne", "Tschitti Tschitti Bng Bng") verantwortlich, fr den Schnitt Alan Osbiston, der ein Jahr zuvor fr den Schnitt-Oscar fr "Die Kanonen von Navarone" nominiert war.

Ich denke aus diesen Daten lsst sich herauslesen, dass hier wirkliche Knner am Werk waren, und man darf wohl behaupten, dass "Die Sieger" durchaus auch heute noch zu faszinieren vermag, wenngleich der Film auch wahrlich nicht der Unterhaltung dient, vielmehr ein wichtiges Mahnmal gegen den Krieg als solches darstellt. Die DVD beinhaltet die besagte Fassung im Original Bildformat 2,35:1 im deutschen und englischen Ton, und hat ein Wendecover ohne FSK Zeichen parat.
<< vorheriges Review
SABATON - Heroes On Tour (2 DVD + CD)
nchstes Review >>
ORDEN OGAN - The Book Of Ogan


Zufällige Reviews