Navigation
                
24. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Boy 7 (Blu-ray)
Band FILM
Titel Boy 7 (Blu-ray)
Label/Vertrieb Koch Media GmbH
Homepage www.boy7.de/
Veröffentlichung 25.02.2016
Laufzeit 108:00 Minuten
Autor Marco Fertig
Bewertung 7 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Zukunftsvisionen mit Jugendlichen Hauptakteuren sind ja momentan dank "Die Tribute von Panem" ganz gro in Mode. Die Buchverfilmung "Maze Runner" ging bereits in die zweite Runde, der dritte Teil wird sicher nicht lange auf sich warten lassen. Auch "Divergent - Die Bestimmung" darf sich auf einen dritten, und wegen Splitting des dritten Romans auf zwei Filme gar einen vierten, Part ausdehnen. All diese Dystopien basieren also auf Buchvorlagen, und da dachte man sich in good old Germany, halt Stop, das knnen wir doch auch! Der Bestseller "Boy 7", ein Jugendroman der niederlndischen Autorin Mirjam Mous, sollte sich doch dafr eignen, einen deutschen Genrefilm zu produzieren, und somit erscheint nun die im Kino gefloppte germanische Variante dieser Romanverfilmung fr die Heimkinos.

Die Geschichte beginnt mit einem Typen, der in einem U-Bahntunnel erwacht, und keine Erinnerung mehr besitzt. Als man ihn festnehmen will gelingt ihm die Flucht, und in der Toilette eines Restaurants findet er zufllig ein Tagebuch, welches sein eigenes zu sein scheint. Er begegnet auch Laura, die seltsamerweise die gleiche Brandnarbe wie er selbst an der Hand aufweist. Das Tagebuch hilft ihm sich zu erinnern dass er Samuel heit, zur Resozialisierung in eine Einrichtung mit Namen Kooperation X eingewiesen wurde, und er Hacker sein muss. Doch das sind nur Bruchstcke der ganzen Geschichte, und es scheint viel mehr dahinterzustecken.

Im Grunde ist die Geschichte reichlich 08/15, wird allerdings durchaus spannend prsentiert, aber eben eher fr ein jugendliches Zielpublikum. ltere Semester knnten sich von der Videoclip-sthetik von Regisseur zgr Yildirim ziemlich schnell genervt fhlen. Spielereien wie Einstellungen aus der Egoperspektive, schiefe Bildeinstellungen oder Filter in den Rckblenden tragen rein gar nichts zum eigentlichen Geschehen bei. Dabei war mit Yildirim durchaus ein fhiger Mann am Werk, der bereits mit dem Gangsterdrama "Chiko" oder der Komdie "Blutzbrdaz" Fans gewinnen konnte! Die blichen Zutaten fr dieses Genre ala Geheime Vereinigungen, Verschwrung, Love-Interest und Held wider Willen bringen halt noch keinen guten Film. Alles in allem bleibt es typisch deutsch, denn international kann sich "Boy 7" mit seinen Konkurrenten nicht messen. Da reien auch die gut agierenden Darsteller nichts raus, ebenso wenig wie die kleinen Reminiszenzen an die deutsche Filmgeschichte.

Klingt dies alles auch zu negativ bleibt einfach zu sagen, dass mit "Boy 7" lediglich seichte Unterhaltung fr ein junges Publikum geboten wird, und Yildirim mit seinem Werk nicht ber den Durchschnitt herauskommt. Wie das Werk im Vergleich zur Vorlage von Mous abschneidet vermag ich nicht zu beurteilen, ebenso wenig wie die fast gleichzeitig abgefilmte niederlndische Variante des Films wurde, die aber nur fr den dortigen Markt konzipiert wurde. Leider gibt es also nach wie vor kein Novum fr den deutschen Genrefilm, die Hoffnung stirbt aber bekanntermaen zuletzt. Technisch ist die Blu-ray ordentlich, im Ton aber etwas schwach auf der Brust. Dafr gibt es im Bonusbereich einen Audiokommentar mit dem Regisseur, kurze Spots, einen Teamclip und drei Interviews.
<< vorheriges Review
WISHBONE ASH - Live In Paris 2015
nchstes Review >>
SABATON - Heroes On Tour (2 DVD + CD)


Zufällige Reviews