Navigation
                
21. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Trash (Blu-ray)
Band FILM
Titel Trash (Blu-ray)
Label/Vertrieb Universal Pictures Germany GmbH
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 29.10.2015
Laufzeit 115:00 Minuten
Autor Marco Fertig
Bewertung 12 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Der bislang bekannteste brasilianische Film drfte ohne Zweifel "City of God" sein, die meisterhafte Gangsterballade in und um das Leben Jugendlicher in den Favelas. Etwas anders geartet kommt da Regisseur Stephen Daldry mit dem simplen Titel "Trash" daher. Daldry auf dem Regiestuhl lsst meine Erwartungen sogleich etwas in die Hhe wandern, da er mit "Billy Elliot - I will dance", "The Hours", "Der Vorleser" und "Extrem laut und unglaublich" nah definitiv bemerkenswerte Werke geschaffen hat. Mit "Trash" macht er sich an die Romanverfilmung des gleichnamigen Werkes von Autor Andy Mulligan, welches 2011 verffentlich wurde, und auch einige Preise einheimste.
Die Geschichte entfhrt uns, wie schon gesagt, nach Brasilien, abermals in eine Favela. Dort leben die drei Jungs Rato, Raphael und Gardo. Sie verdingen sich ihren Lebensunterhalt indem sie auf einer riesigen Mllkippe nach Dingen stbern, die man noch zu Geld machen oder anderweitig verwerten kann. Eines Tages stoen sie dabei auf eine Geldbrse, und ihr Leben ndert sich schlagartig. Die Polizei, angefhrt vom korrupten Polizist Frederico, ist hinter den Jungs und ihrer Entdeckung her, whrend diese versuchen hinter das Geheimnis ihres Fundes zu kommen. Es beginnt eine abenteuerliche Jagd, bei denen den drei unbedarften aber cleveren Jungs lediglich ein Priester und die junge Olivia zur Seite stehen.

Zuerst kann man mit Fug und Recht behaupten, dass Daldry abermals ein astreiner Streifen gelungen ist! Perfekte Bildkompositionen, eindringlicher Soundtrack und eine flotte Inszenierung prgen das Gesamtbild von "Trash", whrend die drei Jungdarsteller den Film fast alleine tragen. Schmckendes Beiwerk sind Martin Sheen als Priester, und Rooney Mara zwar, aber eben leider auch nicht mehr als dies, da mir ausgerechnet die gestandenen Darsteller hier etwas zu mager spielten. Natrlich darf es keinen Film mit derartigem Handlungsort und Hintergrund geben ohne eine Botschaft! Diese fllt allerdings recht schlicht aus, und ich mchte sie garnicht so sehr in den Vordergrund drngen, da ich den Film ganz einfach als Unterhaltungsfilm sehen mchte.
Das liegt nicht daran, dass die Botschaft nicht gut transportiert wird, oder zu aufgesetzt wirkt. Allerdings geht der Realismus der Geschichte insgesamt im Kontext des Abenteuers der Kids etwas unter, und wird beim doch eher leicht verkitschten Ende dann durchaus ber Bord geworfen. Ein Manko ist dies fr "Trash" aber absolut nicht, da der Zuschauer prchtig unterhalten wird, und einfach alles stimmig und aus einem Guss wirkt. Man fiebert mit, und ist gespannt, wie sich die Story entwickeln wird. Leerlauf kennt Daldry dabei nicht, da es wirklich Schlag auf Schlag geht, und der exotische Schauplatz tut sein briges. Trotz allem fhrt uns auch "Trash" die miserablen Lebensumstnde im Land des Zuckerhuts und Samba vor Augen, was einen auch etwas nachdenklich stimmen sollte, und es auch tut. Diese Aufgabe mag Daldry sich vielleicht auch irgendwo gestellt haben, und er meistert es perfekt, sie in einen unterhaltenden Spielfilm einzubauen. Ich fr meinen Teil kann diesen Film nur jedem empfehlen, Thriller meets Abenteuerfilm, mal anders.

Die Blu-ray kommt leider gnzlich ohne Bonusmaterial aus, dafr bietet sie eine gute Bild- und Tonqualitt. Ein kleiner Negativaspekt stellte fr mich die deutsche Synchro dar, da die Kinder mit aktuellem deutschem "Gossenslang" bersetzt wurden, und das passt hier gefhlt mal so berhaupt nicht hinein. Der O-Ton ist aber mit an Bord, und dank deutschen Untertiteln kann man dies also bei Bedarf umgehen.
<< vorheriges Review
EISBRECHER - Schock Live
nchstes Review >>
ERIC CLAPTON - Slowhand At 70-Live At The Royal Albert [...]


Zufällige Reviews