Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Film - Krieg der Dämonen
Band FILM
Titel Krieg der Dämonen
Label/Vertrieb EMS
Homepage www.e-m-s.de
Veröffentlichung N/A
Laufzeit 110 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 4 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
In den letzten Jahren ist Japan bekannt geworden für abgefahrene Horror Filme wie "The Ring" oder "The Grudge", während früher eher das Eastern und Actiongenre ein Synonym für Japan war. Nun ist mit dem unpassend betitelten "Krieg der Dämonen" eine Fantasyfilm erschienen der wohl auf Kinder zugeschnitten sein soll. Der Titel führt vollkommen in die Irre, da es eigentlich um Geister geht, die irgendwie von einem anderen Geist bedroht werden und gefangen genommen werden, danach werden viele in metallene, roboterartige Monster verwandelt und wollen die Erde untertan machen und die Geisterwelt sowieso. Der Ritter des Kirin (klingt wie die Kinderkäsesorte) ist ein auserkorener normaler Junge, der mit ein paar guten Geistern versucht den Oberbösewicht und seine Handlangerin mit heiligem Schwert zu besiegen. Ich als nüchterner Erwachsener hatte oft Probleme der Handlung zu folgen und Kinder werden mit den teils zu gruseligen Schockeffekten ihre Probleme haben. Manche Geister sind superdrollig und wie gemacht für die Spielzeugindustrie, während andere recht düster und zu gruselig für einen Kinderfilm sind. Das ist halt eine andere Kultur in Japan und so ist der Film für europäische Sehgewohnheiten recht seltsam. Eine bessere Umschreibung fällt mir da wirklich nicht ein! Auch die Effekte passen oft nicht zusammen, da die computeranimierten Monster sehr in den Film reinkopiert wirken, was im 21. Jahrhundert teils recht billig wirkt. Das abschließende Cliffhanger-Ende passt dann auch zu einem Horrorfilm und nicht für Kinder!
<< vorheriges Review
DIMEBAG DARRELL - That's The Fun I Have
nächstes Review >>
METAL CHURCH - Dynamo Classics Concerts 1991


Zufällige Reviews