Navigation
                
23. November 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

DIMEBAG DARRELL - That's The Fun I Have
Band DIMEBAG DARRELL
Titel That's The Fun I Have
Label/Vertrieb Locomotive Records
Homepage www.bigvinrecords.com
Veröffentlichung 20.04.2007
Laufzeit 75:23 Minuten
Autor David Lang
Bewertung 8 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Wer einmal in den Genuss der gesammelten Pantera Homevideos gekommen ist, wird mir zustimmen, wenn ich sage: die schaut man sich in geselliger Runde immer wieder gerne an.
So hnlich, dachte ich mir, verhlt es sich auch gewiss mit dieser DVD namentlich "Dimevision - Vol. 1: That's The Fun I Have". Hier wird der geneigte Zuschauer gut 75 Minuten lang Zeuge einer riesigen Party; gefeiert von einem der begnadetsten Metal-Gitarristen, den die Welt je gesehen hat. Pantera-Drummer Vinnie Paul, hat sich nun dran gesetzt altes Videomaterial (wovon es wahrlich tonnenweise geben muss)seines Bruders zu sortieren und in Form dieser DVD fr die Nachwelt festzuhalten.
"Dimebag" Darrell Lance Abbott hat der Welt nicht nur Jahrhundertriffs, verpackt in Jahrhundertsongs auf Jahrhundertalben hinterlassen, nein, neben der eigentlichen Musik war Dimebag Darrell selbst eine einzige lebende Party. Schaut man sich dieses Video an, so knnte man meinen, der kleine Mann mit dem bunten Ziegenbart, htte sein Leben lang gefeiert und vor allem Spa gehabt. Unvorstellbar, dass dieser Mensch einmal schlechte Laune gehabt haben knnte.
ber eine Stunde lang werden Phasen aus Dimebags Karriere als Weltklassegitarrist gezeigt; fr Gitarristen mit Sicherheit ein Hochgenuss, fr solche wie mich, die sich nicht fr die 6 Saiten interessieren, nach einiger Zeit mitunter auch schon mal anstrengend. Diese musikalische Seite der DVD ist allerdings auch nur ein Bruchteil dessen, was einen erwartet. In erster Linie wird hier gesoffen, Bldsinn gemacht (u.a. wird ein Pick Up-Reifen durch einen Burn-Out komplett unbrauchbar gemacht) und enorm viel geballert. Ich wage jetzt einfach mal zu behaupten, dass Dime sogar noch frher von uns gegangen wre, wenn es pltzlich keine Feuerwerkskrper (und Videokameras) mehr gegeben htte. Ich habe es bis dato nicht fr mglich gehalten, dass ein erwachsener Mann soviel Spa mit Raketen und anderem Feuerwerk haben kann. Doch auch das kann nach einiger Zeit stressen (ich habe mir die DVD ganz bewusst schon nicht nchtern angesehen und trotzdem...).
Sehr schade auch die Tatsache, dass man Ex-Snger Phil Anselmo komplett auen vor lsst und sage und schreibe einmal kurz (und das war auch eher Zufall) auf den Aufnahmen sieht. Was immer auch am Ende zwischen den Abbott Brdern und Anselmo stand, ich kann mir nicht vorstellen, dass das in Dimebags Interesse gewesen wre.
brig bleibt ein recht kurzweiliger und doch unterhaltsamer Zeitvertreib, der meinen DVD-Player jedoch mit Sicherheit nicht so oft besetzen wird wie die Pantera-Homevideos zuvor. Der Titel lsst darauf schlieen, dass Darrell immer noch den ein oder anderen Raketenstart auf Video hat und auch ein viertes Pantera-Video ist wohl in der Planung. Bleibt zu hoffen, dass das Level letzterer Verffentlichung gehalten und das dieser hier getoppt wird.
<< vorheriges Review
BONFIRE - Double X Vision
nchstes Review >>
METAL CHURCH - Dynamo Classics Concerts 1991


Zufällige Reviews